Keine Folge der Corona-Krise

Bekanntes Café in Stuttgart muss schließen - Gründe überraschen

In vielen Lokalen bleiben die Tische leer.
+
In vielen Lokalen bleiben die Tische leer.

Eines der größten Kaffeehäuser der Stadt Stuttgart ist seit Tagen geschlossen. Doch das Coronavirus ist nicht daran Schuld, dass das Grand Café Planie seine Pforten schließen musste. 

Stuttgart - In Zeiten der Corona-Krise fragen sich die Menschen nicht mehr, wieso ein Café, Restaurant oder eine Bar geschlossen wird. Denn es gibt eine Antwort, die jeder nachvollziehen kann: das Coronavirus. Doch gilt es nicht für alle Cafés, wie das Beispiel des Grand Café Planie in Stuttgart zeigt. Seit Tagen steht das Kaffeehaus geschlossen, dabei gehört es zu den größten Häusern der Stadt. Doch aus welchem Grund?

Wie echo24.de* berichtet, was in Stuttgart passiert ist, kommt äußerst selten vor. Denn die Stadt Stuttgart hat den Betreibern von Grand Café Planie die Konzession entzogen. Wie die Behörden mitteilen, sind die Gründe für den Entzug schwerwiegend. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare