1. Heidelberg24
  2. Region

Mann (†33) in Stuttgart getötet – Polizei schnappt kriminelles Quartett

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Stuttgart - Ein Streit in der Rosenaustraße endet tödlich für einen 33-Jährigen. Mehrere Monate später hat die Polizei ein kriminelles Quartett geschnappt.

Rund ein halbes Jahr ist nach einem schrecklichen Verbrechen vergangen. Am 14. April wird ein 33-Jähriger in Stuttgart auf offener Straße getötet, die Täter fliehen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart bekannt geben, befinden sich die vier mutmaßlichen Täter jetzt in Haft. Bei ihnen handelt es sich um keine Unbekannten.

Mann (†33) in Stuttgart auf offener Straße getötet – Polizei schnappt kriminelles Quartett

Der Tatverdacht richtet sich gegen vier Männer im Alter von 19, 20, 21 und 28 Jahren mit portugiesischer Staatsangehörigkeit. Der Grund für die tödlich endende Auseinandersetzung soll ein Drogengeschäft gewesen sein. Die Akte der mutmaßlichen Täter ist dabei ziemlich lang und sogar international. Das Quartett soll auch für schwere Straftaten in Frankreich, Belgien und Spanien verantwortlich sein.

Wie die Ermittler mitteilen, ist der erste Verdächtige bereits im Mai in Frankreich festgenommen worden, wo er sich seitdem in Auslieferungshaft befindet. Der 28-Jährige ist in Portugal verhaftet und zwischenzeitlich an die belgischen Behörden übergeben worden. Ende August klicken dann für den 19-Jährigen in Portugal die Handschellen. Er befindet sich in einer deutschen JVA.

Mann stirbt nach Auseinandersetzung in Stuttgart
In Stuttgart wird ein Mann auf offener Straße getötet. © Andreas Rosar/dpa

Quartett aus Portugal soll Mann in Stuttgart getötet haben

Erst am Donnerstag (15. September) gelingt den Ermittlern die Verhaftung des 20-Jährigen, der durch die Zielfahndung des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg und der Zielfahndung Frankreich in einem Hotel in Paris gefunden worden ist. Wo genau dem kriminellen Quartett für welche Verbrechen der Prozess gemacht wird, wird in der Meldung von Polizei und Staatsanwaltschaft nicht erwähnt. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare