22 Baustellen auf Autobahnen 

Herbstferien = Stau-Zeit in der Region!

+
In den Herbstferien ist wieder mit vollen Straßen zu rechnen.

Metropolregion Rhein-Neckar - Die Herbstferien stehen vor der Tür. Das Verkehrsministerium erklärt, wo für Autofahrer in der Region die Staugefahr am größten ist: 

Das Verkehrsministerium rechnet mit Beginn der Herbstferien wegen vieler Baustellen mit Stau auf den Straßen. 

Besonders an den Wochenenden und am Feiertag Allerheiligen prognostiziert es volle Autobahnen im Südwesten. 

Wir investieren in Baden-Württemberg dieses Jahr über 800 Millionen Euro, damit unsere Autobahnen und Bundesstraßen auch zukünftig in gutem Zustand sind“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart. „Das bedeutet aber auch, dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen kann.“ 

In den Ferien (30. Oktober bis 3. November) sind 22 Baustellen auf den Autobahnen fest eingerichtet. 

Die besonders gefährdeten Autobahnabschnitte 

  • A5zwischen Autobahnkreuz (AK) Heidelberg und Anschlussstelle (AS) Walldorf/Wiesloch sowie zwischen AS Ettlingen und AS Rastatt-Nord und im weiteren Verlauf zwischen AS Lahr und der Ettenheim
  • A656zwischen AK Mannheim und AK Heidelberg
  • A6: zwischen Landesgrenze Hessen (Süd) und AS Mannheim-Sandhofen sowie zwischen AS Wiesloch/Rauenberg und AS Sinsheim und im weiteren Verlauf zwischen AS Bad Rappenau und AS Heilbronn/Untereisesheim, zwischen AS Heilbronn/Neckarsulm und AK Weinsberg sowie zwischen AS Schwäbisch Hall und der Ilshofen/Wolpertshausen
  • A7: zwischen AS Aalen/Westhausen und AS Aalen/Oberkochen
  • A8: im Bereich der AS Leonberg-Ost und dem AK Stuttgart sowie im weiteren Verlauf zwischen AS Esslingen und AS Wendlingen und zwischen AS Mühlhausen und AS Hohenstadt sowie zwischen AS Hohenstadt und AS Ulm-West
  • A81: zwischen der AS Rottenburg und AS Herrenberg sowie zwischen der AS Singen und der AS Hilzingen AS Tuningen und dem Autobahndreieck Bad Dürrheim

Die Empfehlung des Ministeriums: Außerhalb der Stoßzeiten fahren oder auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

dpa/rmx

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.