+
Ingrid Peters lebt ihren Albumtitel: "Lass es rocken" - sie steht dabei auf den Lautsprecherboxen.

SWR-Sommerfest

Hier tanzen die Stars auf Boxen und Tischen

Was für eine Party! Im „schönsten Biergarten der Kurpfalz“ machten es sich am Sonntag rund 10 000 Besucher gemütlich, um beim SWR-Sommerfest einen herrlichen Tag mit Staraufgebot zu erleben.

Der Morgen fing schon außergewöhnlich an: Pfarrerin Martina Egenlauf-Linner von der Evangelischen Thomasgemeinde

Claus Eisenmann (l.) und SWR-4-Kurpfalzradiomoderator Henry Barchet.

und Schuldekan Andreas Weisbrod leiteten den nicht alltäglichen Gottesdienst auf der Showbühne – ein Novum, das prima ankam. Dafür sorgten auch die mitreißenden Sänger des Gospelchores„Heaven’s Gate“ unter der Leitung von Alexander Mudrow. Kein Wunder, dass die Geistlichen im Anschluss bei SWR-4-Kurpfalzradio-Moderator und Bühnenprogramm-Organisator, Henry Barchet, ihr Kommen für nächstes Jahr anboten. Die RhineStream Jazzband  verkürzte mit schwungvoller Musik dann das Warten auf die Stars.

Dass Nicole immer wieder gerne nach Mannheim kommt, machte die dynamische Sängerin (im Oktober

Ingrid Peters lebt ihren Albumtitel: "Lass es rocken" - sie steht dabei auf den Lautsprecherboxen.

wird sie 50 Jahre!) sofort deutlich: „Alles nur für dich“ sang die Saarländerin als Opener und hatte damit das Publikum sofort auf ihrer Seite. Sie wirbelte über die Bühne, bot bekannte Titel („Ein leises Lied“, „Flieg nicht so hoch“, „Ein bisschen Frieden“) genauso wie brandaktuelle Songs aus ihrem am 24. Oktober erscheinendem Album „Das ist mein Weg“. Diese Platte bezeichnet sie im Gespräch mit MANNHEIM24/HEIDELBERG24 als eine „Herzensangelegenheit“. Man könne sie damit nicht in eine Schublade stecken, verdeutlicht sie bezüglich der Vielseitigkeit ihrer Musik, die Generationen anspricht.

SWR-Sommerfest mit Staraufgebot

Aus der deutschen Musikszene seit fast 35 Jahren nicht wegzudenken: NICOLE.

Mit „Afrika“, ihrer aktuellen Auskopplung, besingt sie dabei ein Land, dem sie sich verbunden fühlt. Oder: „Allererste Sahne“. Diesen Song widmet sie mit einem Augenzwinkern dem natürlichen Feind mancher Frau: der Waage. Dabei verrät Nicole, dass sie sich gesund ernährt, etwa auf Kuchen und Eis verzichtet. „Ich koche gerne und gut, bin aber selbst eher der Salattyp“, meint sie. Daher werde eine Einladung für sie beim Fernseh-„Promi-Dinner“ („Anfragen hatte ich schon“) schwierig, „zumal ich nach 18 Uhr nichts mehr esse“. Kein Wunder, dass die Mutter zweier Töchter, von denen eine sie zur Omi gemacht hat, mit einer Modellfigur aufwartet.

Die haben auch Ingrid Peters, die Geschwister Anita und Alexandra Hofmann  sowie Claus Eisenmann. 38 Kilo habe er abgespeckt, erzählt der Mannheimer. Wie ein junger Rehbock sprang er durch die Publikumsreihen und auf Tische und entertainte in allerbester Robbie-Williams-Manier. Das kann auch Ingrid Peters.

Anita und Alexandra Hofmann bestechen mit toller Musik, flotten Outfits und fantastischer Bühnenshow (hier mit zwei Tänzern).

Sie machte ihr Album „Lass es rocken“ zum Motto und stieg auf die Lautsprecherboxen. Ihr Hit von 1983 „Afrika“ (Original von Rose Laurens) unterstrich die tropischen 30 Grad.

Dass die singenden Schwestern seit 25 Jahren einen Showtraum leben, gaben Anita und Alexandra Hofmann mit „Leb deinen Traum“ gleich an die applaudierende Menge weiter. „Sag was kostet die Welt“, „Endlich du“ und „Party pur“ sind nur einige der Hits, die die zwei flotten Sängerinnen, die durch Tänzer verstärkt wurden, zum Besten gaben.

Und während The Flower Power Men zum Finale eine musikalische Reise in die 70er unternahmen, versuchten sich Festbesucher als Radio- oder Fernseh-Nachrichtensprecher, probierten Kostüme an und blickten mit „Wetterman“ Thomas Miltner und Landesschau-Moderator Florian Weber hinter die Kulissen.

Nach dem Ende des Sommerfestes setzte der angekündigte Regen ein. Doch da waren die meisten Besucher schon wieder zu Hause.

kb

Quelle: Mannheim24

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare