Traurige Gewissheit

Leiche aus Tauber obduziert: Tote ist vermisstes Mädchen (†13)

+
Bei der Leiche die in der Tauber gefunden wurde handelt es sich um das vermisste Mädchen. (Symbolbild) 

Tauberbischofsheim - Ein Fußgänger findet am 22. Mai eine Leiche in der Tauber. Nun steht das Obduktionsergebnis fest: Bei der Toten handelt es sich um die 13-jährige Vermisste:

Update vom 27. Mai: Traurige Gewissheit – bei der Leiche, die in der Tauber gefunden wurde, handelt es sich um das 13-jährige Mädchen. Eine Gen-Analyse habe das ergeben, bestätigt ein Polizeisprecher am Montag. Es seien bei der Obduktion keine Anzeichen für Gewalt entdeckt worden. Die 13-Jährige wurde seit Januar als vermisst gemeldet. Ein Zeuge hatte damals gesehen, wie die Vermisste von einer Brücke in den Fluss fiel.

Oft gelesen: Todesdrama im Neckar: Frau stürzt von Boot – jede Hilfe kommt zu spät!

Fußgänger findet weibliche Leiche in Tauber

Ein Spaziergänger wählt am Mittwochnachmittag (22. Mai) den Notruf: Er hat im Bereich der Tauberbrücke zwischen Hochhausen und Werbach einen menschlichen Körper entdeckt, der an einem Ast hängt. Unter schwierigen Umständen wegen des hohen Pegelstands der Tauber gelingt es der Polizei gegen 14:45 Uhr die weibliche Leiche aus dem Wasser zu bergen. 

Anhand der Bekleidung und der längeren Liegezeit der Leiche könnte es sich bei der Toten um das seit Anfang Januar 2019 vermisste 13-jährige Mädchen aus Tauberbischofsheim handeln. Gewissheit soll nun eine Obduktion liefern. Das Ergebnis soll im Laufe der Woche vorliegen.

Leiche in Tauberbischofsheim gefunden: Obduktion soll Identität klären

Am 9. Januar hat ein Passant am Abend beobachtet, wie eine junge Person von der Brücke Nahe einer Kläranlage in Tauberbischofsheim in die Tauber stürzt. Zeitgleich haben Eltern, die in der Nähe wohnen, ihre 13-jährige Tochter als vermisst gemeldet. Sofort hat die Polizei eine großangelegte Suche nach der Jugendlichen eingeleitet – doch das Mädchen bleibt auch nach Wochen noch vermisst. Eine private Suchaktion von Freunden und Bekannten der 13-Jährigen blieb erfolglos. 

Kurz nach dem Verschwinden des Mädchens entdeckt ein Spaziergänger eine Leiche am Ufer der Tauber. Dabei handelt es sich allerdings um die Leiche eines 22-jährigen Mannes. Obwohl seine Identität schnell geklärt werden kann und auch der Tod durch äußerliche Gewalteinwirkung ausgeschlossen werden kann, stehen die Ermittler der Polizei Tauberbischofsheim vor einem Rätsel.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Suchaktion im Neckar: Polizei sucht nach 16-Jährigem in Mannheim

Auch in Mannheim wird seit dem 18. Mai ein Jugendlicher vermisst: Zeugen hatten beobachtet, wie der 16-Jährige in den Neckar ging. Seitdem wurde er nicht mehr gesehen. Die Polizei suchte mit bis zu 120 Helfern nach dem Vermissten. 

In Rust haben Passanten am Rheinufer die Leiche eine Frau gefunden. Wie sich nun herausstellt, handelt es sich um eine ehemalige Palazzo-Artistin. Ein Mann ist bereits als Hauptverdächtiger festgenommen worden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare