Lecker...

So nackt wird die PETA-Aktion in Mannheim!  

+
Eine junge Frau liegt auf einem großen Teller, neben ihr Gemüse – hier die gleiche Aktion in England.

Mannheim-Quadrate - Sie sind für ziemlich provokante Aktionen bekannt. Jetzt haben sich die Tierschützer von PETA für den Paradeplatz etwas ganz Besonderes einfallen lassen...

Mit nackter Haut will die mitunter radikale Tierrechts-Organisation PETA ihrem Protest gegen die fleischproduzierende Industrie Luft machen.

Unter dem Motto "Möchten Sie gegessen werden? – Tiere auch nicht!" legt sich am 22. September (12 Uhr) eine junge Aktivistin am Paradeplatz halbnackt auf einen überdimensionalen Teller neben Messer und Gabel, wird so quasi zu einer Mahlzeit aus angerichtetem Menschenfleisch.

Mit der provokanten Aktion wollen die Tierschützer auf das Leiden der Tiere in der Intensiv- und Biotierhaltung aufmerksam machen.

"Bitte denken Sie darüber nach, was Fleisch wirklich ist: der Leichnam eines misshandelten Tieres, das nicht sterben wollte. Auch Tiere empfinden wie wir Menschen Schmerzen, haben ein Recht auf Leben. Es gibt unendlich viele leckere, fleischfreie Gerichte und es war nie einfacher als jetzt, vegan zu genießen. Jeder Veganer führt nicht nur ein gesünderes Leben, sondern bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten", appelliert Patrique-Robert Noetzel an alle Verbraucher.

Laut PETA werden jährlich allein in Deutschland rund eine Milliarde Kühe, Schweine, Hühner, Truthähne, Enten, Gänse, Kaninchen und andere Tiere geschlachtet. Nach Aussagen der Bundesregierung werden dabei über zehn Prozent der Tiere nicht ordnungsgemäß betäubt. 

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Kommentare