Deine Ideen gesucht

Wie soll der kleine Luchs heißen?

+
Luchsbaby im Pfälzerwald

Trippstadt - Die Luchsbabys sind eine echte Attraktion für den Pfälzerwald! Deswegen darf auch jeder mitbestimmen, wie die Kleinen heißen sollen! Hast Du auch eine Idee?

Für einen kleinen Luchs aus dem Pfälzerwald sind bislang etwa 600 Namensvorschläge eingegangen. Das teilt eine Sprecherin des Bezirksverbandes Pfalz, der um Einsendungen gebeten hat, mit. Die Vorschläge erreichen den Verband über Soziale Medien oder sogar per Anruf.

Luchsbaby im Pfälzerwald

Noch bis Sonntag kannst Du deine Vorschläge auf der Homepage oder Facebook-Seite des Verbands melden! Eine Jury ermittelt dann die drei besten Namen und den Gewinner. 

Den Namen für ein zweites Luchsbaby, ebenfalls ein Männchen, darf dann die „Pfalz.Touristik“ vergeben. Sie hat unter Pfalz-Besuchern und Tourismus-Büros der Region um Vorschläge gebeten und bislang 90 bekommen. 

Fünf davon sollen Anfang kommender Woche auf der Facebook-Seite der Organisation veröffentlicht werden. Dort können die über 20.000 Facebook-Freunde der „Pfalz.Touristik“ darüber abstimmen.

Die beiden kleinen Pinselohren sind Ende April zur Welt gekommen und sind der erste dokumentierte Luchsnachwuchs in der Region seit Ende des 18. Jahrhunderts.

>>> Erster Luchs-Nachwuchs seit 200 Jahren!

dpa/lp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.