Auf Campingplatz in Hockenheim

Männer stoßen aus Übermut Klohäuschen um

+
Ein Klohäuschen wie in diesem Symboldbild musste für eine Kraftprobe herhalten.

Alkohol macht nicht nur lustig, sondern auch übermütig: Der beste Beweis dafür dürften die jungen Männer sein, die aus Jux und Tollerei ein Klohäuschen in Hockenheim umgeworfen haben. Zum Glück saß niemand drin ...

Das Ganze ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag. Die Polizei wurde von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes darüber informiert, dass im Bereich des Campingplatzes C drei Randalierer unterwegs seien. Zwei junge Männer hätten dort ein Toilettenhäuschen umgeworfen.

Wie die bisherigen Ermittlungen vor Ort ergaben, hatten gegen 2.10 Uhr zwei Campingplatzbesucher aus Bayern die mobile Bedürfnisanstalt umgestoßen. Die beiden 19 und 20 Jahre alten und stark alkoholisierten Männer hatten wohl eher in einem Anfall von Übermut gehandelt. Eigenen Angaben zufolge wollten sie das Dixi-Klo nicht beschädigen oder zerstören.

Sollte der Aufsteller beziehungsweise Betreiber der mobilen Toilettenanlage jedoch einen Schaden feststellen, muss das Duo allerdings mit Ermittlungen wegen Sachbeschädigung rechnen.

pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Kommentare