1. Heidelberg24
  2. Region

Unfall auf A6 bei Walldorf: Pkw-Fahrer (72) schwer verletzt – Unfallhergang geklärt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Walldorf - Am Donnerstag (10. November) ereignet sich ein Unfall auf der A6, bei dem ein Pkw-Fahrer (72) und seine Beifahrerin verletzt werden. Die Ermittlungen sind abgeschlossen.

Update vom 11. November: Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A6 kurz nach dem Autobahnkreuz Walldorf Richtung Mannheim am Donnerstagmittag (10. November) sind die Ermittlungen zur Unfallursache weitestgehend beendet. Demnach ist ein 51-jähriger Lkw-Fahrer gegen 11:40 Uhr auf dem rechten der drei Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund eines anderen Unfalles staut sich bereits der Verkehr im Bereich zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Tank- und Rastanlage Hockenheim-Ost, was der 51-Jährige offenbar zu spät erkannte.

Der Lkw-Fahrer versucht auszuweichen, kollidiert jedoch mit einem 72-jährigen Smart-Fahrer, der auf dem mittleren Fahrstreifen fährt und durch den Crash nach vorne geschleudert wird. Dabei stößt er mit dem Sattelzug zusammen, der bereits im Stau steht, ehe der Pkw im Heck eines vollbesetzten und ebenfalls staubedingt stehenden Reisebusses zum Stehen kommt.

Der 72-jährige Smart-Fahrer und dessen gleichaltrige Beifahrerin erleiden durch den Unfall unterschiedliche Verletzungen und müssen zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus der Metropolregion gebracht werden.

Unfall auf A6 bei Walldorf: Außer Smart -Fahrer und Beifahrerin niemand verletzt

Sowohl der 51-jährige Lkw-Fahrer, der 38-jährige Fahrer des Sattelzugs als auch die insgesamt 24 Insassen des Reisebusses werden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Der Pkw des Smart-Fahrers wird durch die Wucht der zahlreichen Kollisionen
völlig zerstört und muss im weiteren Verlauf ebenso abgeschleppt werden wie der Sattelzug des 38-Jährigen.

Neben Rettungsdienst und Feuerwehr war die Autobahnpolizei Walldorf mehrere Stunden mit der Unfallaufnahme beschäftigt, wobei der restliche Verkehr die Unfallstelle über den Standstreifen passieren konnte. Auch aufgrund einer notwendigen, kurzzeitigen Vollsperrung der Bundesautobahn während der laufenden Bergungsarbeiten staute sich der übrige Fahrzeugverkehr bis in die frühen Abendstunden über das Autobahnkreuz Walldorf hinaus. Gegen ungefähr 17 Uhr konnte die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben werden.

Unfall auf A6 bei Walldorf: Smart-Fahrer schwer verletzt

Update vom 10. November, 14:22 Uhr: Nach dem Unfall auf der A6 kurz nach dem Autobahnkreuz Walldorf Richtung Mannheim ist die Unfallstelle geräumt und die Fahrbahnsperrung wieder aufgehoben. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiterhin an.

Der Fahrer eines Smarts wird bei dem Unfall schwer verletzt, weshalb er durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden muss. Über Verletzungen weiterer Unfallbeteiligter sowie die Schadenshöhe kann die Polizei im Moment noch keine Angaben machen.

Unfall auf A6 bei Walldorf: Pkw-Fahrer schwer verletzt – Sperrung aufgehoben
Unfall auf A6 bei Walldorf: Pkw-Fahrer schwer verletzt – Sperrung aufgehoben © René Priebe • PR-Video

Unfall auf A6 bei Walldorf: Vier Fahrzeuge beteiligt – darunter ein Reisebus und ein Pkw

Erstmeldung vom 10. November, 12:50 Uhr: Am Donnerstagmittag (10. November) gegen 11:30 Uhr ereignet sich ein Unfall auf der A6 in Richtung Mannheim, kurz hinter dem Autobahnkreuz Walldorf. Beteiligt sind nach aktuellem Stand der Ermittlung insgesamt vier Fahrzeuge: ein Sattelzug, ein vollbesetzter Reisebus, ein Lkw (12-Tonner) sowie ein Auto.

Unfall auf A6 bei Walldorf mit 2 Lkw und einem Reisebus – Umleitung über Standstreifen
Unfall auf A6 bei Walldorf mit 2 Lkw und einem Reisebus – Umleitung über Standstreifen © René Priebe • PR-Video

Unfall auf A6 am Walldorfer Kreuz – Autofahrer verletzt

Der Fahrer des Autos wird bei dem Unfall verletzt und derzeit von Rettungskräften versorgt, der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei bittet darum, die Rettungsgasse weiterhin aufrechtzuerhalten. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Autobahnen A5 und A6 rund um das Walldorfer Kreuz gehören zweifelsohne zu den unfallträchtigeren Strecken des Landes. Deutlich schlimmer etwa ging erst kürzlich ein Verkehrsunfall auf der A5 bei Bruchsal aus, bei dem eine Person ums Leben kam. (pol/resa)

Auch interessant

Kommentare