1. Heidelberg24
  2. Region

Unfall in der Neckarstadt: SUV-Fahrerin (40) verliert Kontrolle über Wagen und rast in Spielplatz

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Mannheim - Heftiger Unfall am Mittwochmittag in der Neckarstadt: Eine Autofahrerin kommt auf der Friedrich-Ebert-Straße von der Fahrbahn ab – und rast in einen Kinderspielplatz.

Update vom 28. September, 15:33 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei der Unfallfahrerin um eine 40-jährige Frau, die offenbar aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Über ihren Gesundheitszustand konnte das Polizeipräsidium Mannheim am Nachmittag keine Angaben machen. Laut Mitteilung entstand bei dem Crash in der Neckarstadt ein Sachschaden von mindestens 40.000 Euro, der Mazda musste abgeschleppt werden. Weitere Verkehrsteilnehmer oder Passanten wurden nicht verletzt.

Unfall in der Neckarstadt: SUV-Fahrerin verliert Kontrolle – und fährt in Spielplatz

Erstmeldung vom 28. September, 14:10 Uhr: Gegen 12 Uhr ist am Mittwoch (28. September) eine Autofahrerin im Mazda-SUV auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Neckarstadt in Mannheim unterwegs. Nach MANNHEIM24-Informationen kommt die Frau aus bisher unbekannten Gründen zunächst nach links von der Fahrbahn ab, kracht dann gegen eine Werbetafel und einen Baum. Dann rast das schwere Fahrzeug über mehrere Straßenbahngleise auf die Gegenfahrbahn, kracht gegen einen weiteren Baum – und brettert dann in einen Spielplatz.

Autofahrerin rast bei Unfall in Mannheim auf Spielplatz
Der völlig demolierte Mazda auf dem Spielplatz. © PR-Video/Priebe

Unfall in der Mannheimer Neckarstadt: Ersthelfer wollen Frau aus Unfallwrack befreien

Glücklicherweise trifft der SUV bei dem Unfall in Mannheim keine spielenden Kinder. Die Fahrerin jedoch soll laut Augenzeugen bewusstlos im Fahrzeug gesessen haben. Ersthelfer hätten versucht, die Scheiben einzuschlagen – doch erst die Feuerwehr kann die Frau schließlich aus dem Unfallwrack befreien. Sie wird in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte hat es nach ersten Informationen nicht gegeben.

Ebenfalls am Mittwoch kam es in Mannheim zu einem Unfall mit einer Straßenbahn und einer erst 13-jährigen Fußgängerin. Das Mädchen wurde im Bereich der Haltestelle „Neckarplatt“ von der Bahn erfasst und verletzt. Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (kab)

Auch interessant

Kommentare