1. Heidelberg24
  2. Region

Messerstecherei in Mannheim-Oststadt – Polizei ermittelt gegen Teenager (18)

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Mannheim-Oststadt - Nach einer Messerstecherei setzt die Polizei einen Hubschrauber zur Fahndung ein. Mittlerweile konnten fünf Personen festgenommen werden.

Update vom 22. August, 14:10 Uhr: Nach einer Auseinandersetzung am Samstag trifft am Sonntagabend eine fünfköpfige Gruppe nahe des Wasserturms erneut auf zwei Konkurrenten des Vortags, wobei einer davon eine Eisenstange in der Hand hält. Das berichtet die Polizei Mannheim. Um einen weiteren Konflikt zu vermeiden, flüchtet die fünfköpfige Gruppe kurz nach 21 Uhr zu Fuß, wobei diese in der Lameystraße von den zwei Männern eingeholt wird. 

Nach einer Messerstecherei sind die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet – Polizei ermittelt gegen 18-Jährigen

Dabei soll einer der beiden Verfolger einen 24-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand im Gesicht verletzt haben. Als ein 27-Jähriger daraufhin einschreitet, verletzt der Täter diesen laut Aussage mit einem Messer am Körper. Gleich darauf flüchtet der Aggressor mit seinem Begleiter. Der 24- und der 27-Jährige werden medizinisch versorgt und kommen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für die beiden zu keinem Zeitpunkt.

Bei den anschließenden Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt ist, wird wenig später ein Tatverdächtiger festgenommen. Wie das Polizeipräsidium Mannheim berichtet, konzentrieren sich die Ermittlungen der Kriminalpolizei derzeit auf einen 18-jährigen jungen Mann.

Messerstecherei in Mannheim-Oststadt – Zeugen zu den Vorfällen gesucht

Update vom 22. August, 00:36 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstag gegen 21:15 Uhr im Bereich der Lameystraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurden zwei Männer verletzt, die zur Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Im Rahmen einer umfangreichen Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, konnten fünf verdächtige Personen festgenommen werden.

Die Hintergründe des Vorfalls in der Oststadt sind derzeit noch unklar. Laut Polizei könnte ein Zusammenhang zu einer weiteren Auseinandersetzung am Mannheimer Wassersturm bestehen, die wenige Minuten vorher von Zeugen gemeldet wurde. Die Polizei bittet Zeugen beider Vorfälle, sich mit dem Kriminaldauerdienst Heidelberg unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen.

Mannheimer Oststadt – Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei

Erstmeldung vom 21. August, 22:28 Uhr: Aktuell kommt es im Bereich der Mannheimer Oststadt zu umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei. Ersten Informationen zufolge wurden bei einer Messerstecherei zwei Personen verletzt. Auch ein Hubschrauber kreist aktuell über der Stadt. Weitere Details zu dem Vorfall sind noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet. (pol/kab)

Auch interessant

Kommentare