Große Erleichterung 

Opfer des Zugunglücks aus Klinik entlassen!

+
Die Verletzen dürfen nach dem Unglück wieder heil nach Hause. 

Da können die Opfer selbst und ihre Angehörigen aufatmen: Fast alle Verletzten durften mittlerweile aus dem Krankenhaus wieder nach Hause.

Nach dem Zugunglück in Mannheim sind fast alle Verletzten aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Lediglich eine Person ist noch in einer Klinik", so eine Sprecherin der Bundespolizei am Montag. 

Aber auch sie könne im Laufe des Tages wieder nach Hause. Von den 35 Verletzten sind zunächst 14 Menschen ins Krankenhaus gekommen. Die Unfallursache ist auch drei Tage nach der Katastrophe weiterhin unklar.
Hintergrund: Ein Güterzug hatte am Freitagabend einen Eurocity mit rund 250 Reisenden gerammt. Zwei Waggons mit 110 Menschen kippten um. Die Unfallstelle ist mittlerweile komplett frei geräumt. Zwei Container und zwei der kaputten Waggons stehen in der Nähe der Heinrich-von-Stephan-Straße. 

Auch der S-Bahnverkehr verläuft, abgesehen von ein paar kleineren Verspätungen wieder ohne Probleme. 

nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare