Arbeitsunfall

Arbeiter stürzt neun Meter in die Tiefe

+
Mann (55) nach Sturz von Dach in Klinik geflogen (Symbolfoto).

Viernheim - Schlimmer Unfall am Dienstagmorgen im Neubaugebiet. Ein 55-Jähriger aus Rheinland-Pfalz arbeitet auf einer Baustelle in der Breslauer Straße, als er plötzlich stürzt.

Der Elektriker arbeitet am Dienstagmorgen auf einer Baustelle in der Breslauer Straße.

Plötzlich fällt der Mann vom Dach. Der 55-Jährige aus Rheinland-Pfalz stürzt neun Meter tief in den Keller! Dabei verletzt sich der Elektriker schwer.

Er ist ansprechbar und wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Ein Mitarbeiter des Amts für Arbeitsschutz vom Regierungspräsidium Darmstadt untersucht am Dienstag den Unfallort.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Asyl-Streit: Seehofer macht Kampfansage kurz vor Merkels EU-Gipfel - Herrmann spricht von „Antrags-Touristen“

Asyl-Streit: Seehofer macht Kampfansage kurz vor Merkels EU-Gipfel - Herrmann spricht von „Antrags-Touristen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.