Während der Fahrt

Baby fällt aus Auto: Hat es die Tür selbst geöffnet?

+
In diesem Kreisel fällt das Baby (1) während der Fahrt aus dem Auto.

Viernheim - Am Monatgabend fällt ein Baby (1) aus dem Auto. Die Mutter steht unter Schock. Jetzt gibt es neue Erknenntnisse zum Unfall: Hat es die Autotür selbst geöffnet?

Ein 15 Monate altes Baby fällt am Montagabend während der Fahrt aus dem Auto, verletzt sich schwer. Dieser Unfall schockiert die Metropolregion.

Zunächst wird vermutet, dass ihr dreijähriger Bruder die Autotür geöffnet hat, nachdem er sich und seine Schwester abgeschnallt hatte. Jetzt gibt es einen neuen Verdacht: Wahrscheinlich hat das Baby selbst die Autotür geöffnet!

„Es ist auf jeden Fall eine Möglichkeit“, betont Christane Kobus, Sprecherin des Polizeipräsidium Südhessen, auf Nachfrage von HEIDELBERG24. Das Mädchen sei in der Lage gewesen die Autotür zu öffnen und habe bereits am Vortag die Tür selbst geöffnet.

Ein weiteres Indiz dafür ist, dass der Dreijährige das Öffnen der Sicherheitsgurte zugibt, aber behauptet, dass er die Autotür nicht geöffnet habe.

Das Mädchen befindet sich immer noch im Krankenhaus und steht unter Beobachtung. Allerdings kann es bereits am Dienstag die Intensivstation verlassen. Die Mutter sei jeden Tag bei ihr und auch der große Bruder sei noch sichtlich betroffen von dem Unfall.

Wie das Mädchen einfach rausfallen konnte, ist nicht bekannt. „Ganz genau werden wir das nie klären können“, erklärt Kobus weiter. Die Kinder haben altersgerechte Kindersitze. Allerdings soll die vorhandene Kindersicherung im Auto nicht aktiviert gewesen sein.

Das Auto habe nicht der Mutter selbst gehört, sondern einem Familienmitglied. Deshalb habe sie nicht gewusst, dass das Auto über eine Kindersicherung verfügt.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Schwerer Unfall auf der A61!

Schwerer Unfall auf der A61!

Kommentare