Bei Flucht hingefallen

Drogen und Munition gefunden: Polizei nimmt Dealer fest

+
Die Polizei nimmt einen Dealer fest, der mit Marihuana unterwegs ist. (Symbolfoto)

Viernheim - Bei einer Polizeikontrolle versucht ein Mann zu fliehen, schafft es aber nicht weit. Die Beamten finden bei dem Dealer Geld, Drogen und Munition:

Eine Streife der Polizeistation Lampertheim-Viernheim ist am Montagnachmittag (6. Mai) in der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Dort wollen sie einen 29-Jährigen kontrollieren, der ihnen verdächtig vorkommt. Der Mann ergreift daraufhin sofort die Flucht, kommt aber nicht weit. Er gerät ins straucheln und geht zu Boden. 

Drogen in Jacke und Wohnung gefunden

Die Beamten durchsuchen die Jackentaschen und finden darin 15 Gramm Marihuana und 400 Euro, die in kleinen Scheinen aufgeteilt sind. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchungen findet die Polizei sogar noch mehr Beweismaterial. Dort befinden sich nämlich noch über 80 Gramm Marihuana und fünfzig Schuss Munition. Gegen den 29-Jährige wird nun wegen unerlaubtem Drogenbesitz und der Munition ermittelt. Etwas mehr Ermittlungsarbeit müssen sich die Beamten in Mannheim und Lampertheim machen – doch es lohnt sich: Drei Festnahmen und ein großer Drogenfund.

Auch bei diesem Fund am Frankfurter Flughafen machen die Zollbeamten große Augen: Eine Brasilianerin versucht kiloweise Kokain zu schmuggeln – doch da hat sie nicht mit Drogenspürhund Viggo gerechnet

Auf der A6 schnappt die Polizei im April einen Drogenkurier, der 900 Gramm Marihuana und 100 Gramm Amphetamine bei sich hat. 

Mitte August führt ein Flüchtender die Polizei ungewollt auf die Fährte eines anderen Täters - Die Polizei macht daraufhin einen Riesen-Fund.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare