Fiat-Fahrerin verliert Kontrolle

Unfall auf A6: 23-Jährige schwer verletzt

+
Die Fahrerin des Fiat wird mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Viernheim/Mannheim - Eine Fiat-Fahrerin verliert die Kontrolle über ihr Auto und schleudert quer über die A6. Der Fahrer eines VW kann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

+++Update+++

Bei einem Unfall auf der A6 am Montagmorgen wird eine Frau (23) schwer verletzt.

Die 23-jährige Fiat-Fahrerin ist gegen 8:25 Uhr in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs, als sie zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über ihr Auto verliert.

Fotos: Unfall auf A6: 23-Jährige schwer verletzt

Erst prallt sie gegen die rechte Leitplanke, dann schleudert sie quer über die Fahrbahn und kracht schließlich auch noch gegen die Leitplanke am linken Fahrbahnrand. Ein nachfolgender VW-Fahrer (41) steigt in die Eisen, kann den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern.

Die Fiat-Fahrerin wird mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW-Fahrer kommt mit leichten Verletzungen davon.

Während der Unfallaufnahme und der notärztlichen Erstversorgung muss die A6 für rund eine Stunde voll gesperrt werden. In der Folge kommt es zu einem Stau von mehreren Kilometern Länge.

Der Sachschaden wird auf rund 22.000 Euro geschätzt.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Martin Schulz (SPD) im Capitol und auf dem Uniplatz

Martin Schulz (SPD) im Capitol und auf dem Uniplatz

Das sind die Anwärterinnen für die Krone der Heidelwiesn Queen

Das sind die Anwärterinnen für die Krone der Heidelwiesn Queen

Zwei Großeinsätze wegen missglücktem Chemieversuch

Zwei Großeinsätze wegen missglücktem Chemieversuch

Kommentare