Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Über 60 Sachen drüber: Mannheimer (43) auf A659 gestoppt 

+
Polizei stoppt Raser auf der A659 (Symbolfoto).

Viernheim - Ein Mannheimer ‚ballert‘ mit seinem Auto über die A659. Bei Viernheim stoppt eine Zivilstreife den 43-Jährigen. Auch der Beifahrer des Rasers hat etwas auf dem Kerbholz:

Mit über 60 Sachen zu schnell auf der A659!

Ein 43-jähriger Mannheimer rast am Donnerstag (8. Februar) in einem Auto über die A659.

Gegen 15:45 Uhr halten zivile Verkehrsfander den Mann auf einem Streckenabschnitt bei Viernheim an – der Mannheimer hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit (100 km/h) um satte 61 Stundenkilometer überschritten!

Dem 43-Jährigen drohen jetzt ein zweimonatiges Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Bei der Kontrolle stellen die Zivilbeamten fest, dass der 36 Jahre alte Beifahrer per Haftbefehl gesucht wird, da er gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen hat. 

Der nach Angaben eines Polizeisprechers wohnsitzlose Mann kann die geforderte Geldstrafe in Höhe von 470 Euro allerdings vor Ort zahlen und entgeht so einer 20-tägigen Haftstrafe!

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.