Nach Terror-Anschlag in Berlin

„Wir haben keine Angst!“

+

Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen - Wir wollten von unseren Lesern wissen, ob sie nach dem schrecklichen Anschlag in Berlin die Weihnachtsmärkte in der Metropolregion meiden. Das eindeutige Ergebnis:

Auch drei Tage nach dem Anschlag in Berlin, bei dem 12 Menschen auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz ihr Leben verlieren und über 40 weitere Personen teilweise schwer verletzt werden, sitzt der Schock noch tief. Der Terror ist nun endgültig in der Bundesrepublik angekommen.

>>> Themen-Seite: Terror in Berlin

Während nach dem mutmaßlichen Täter Anis Amri (FAHNDUNGSFOTO) öffentlich auf bundes- und europaweiter Ebene gefahndet wird, werden auf den Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland die ohnehin schon erhöhten Sicherheitsmaßnahmen weiter intensiviert.

Auch in der Metropolregion ist die gesteigerte Präsenz von Polizeibeamten deutlich spür- und erkennbar. Eine weitere Maßnahme wurde bereits in Heidelberg umgesetzt:

Nach Berlin-Anschlag: Sperrpoller sichern Weihnachtsmarkt! 

Die Polizei wird alles dafür tun, dass die innere Sicherheit gewährleistet ist“, sagt Roger Lewentz, Innenminister von Rheinland-Pfalz. „Wir werden natürlich die Polizeipräsenz deutlich hochfahren, einfach auch, um den Menschen das Gefühl zu geben, die Polizei ist an ihrer Seite", erklärt er dem Südwestrundfunk am Dienstag. 

Aber es ist auch klar, dass es nie eine hundertprozentige Sicherheit vor solch verabscheuungswürdigen Taten wie denen in Paris, Brüssel oder Berlin geben wird. In einer Umfrage wollten wir von unseren Lesern wissen, ob sie sich durch den jüngsten Anschlag verunsichern und sich die Freude an Weihnachtsmarktbesuchen nehmen lassen. 

Doch die Metropolitaner haben eine klare Haltung: Rund 74 Prozent der knapp 500 User geben an, weiterhin auf die Weihnachtsmärkte gehen zu wollen. Sie wollen nicht, dass die Angst vor dem Terror siegt. Rund 17 Prozent verzichten lieber auf den Besuch, da ihre Sorge, dass auch hier etwas passieren könnte, zu groß ist. 

Das Voting ist vorbei.
Gehst Du trotzdem auf den Weihnachtsmarkt?
Ja. Ich möchte nicht, dass die Angst vor dem Terror siegt.
74.38%
Nein, ich habe Angst, dass auch hier etwas passiert.
16.92%
Weiß nicht.
8.68%

rob

----

Mehr zum Thema:

Rathäuser in Metropolregion tragen Trauer

>>> Junge (13) wirft Rucksack in Café und schreit „Allahu Akbar!“

>>> Polizei erhöht Sicherheitsmaßnahmen auf Weihnachtsmärkten der Region

>>> Anschlag in Berlin: Medien berichten von vier Festnahmen

Quelle: Mannheim24

Hoggene ahoi! Der närrische Lindwurm durch Hockenheim

Hoggene ahoi! Der närrische Lindwurm durch Hockenheim

Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017 in Mannheim

Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017 in Mannheim

Besucher zünden Kerzen für getöteten Pinguin an

Besucher zünden Kerzen für getöteten Pinguin an

Kommentare