Kerosin ausgetreten

Nach Unfall mit Tank-Lkw: B292 erneut voll gesperrt!

+
Der Tanklastzug verliert Kerosin - jetzt stehen Reinigungsarbeiten an!

Waibstadt - Bereits am Mittwoch (17. Januar) ereignete sich der Unfall eines Tanklastzuges, der von der Straße abkam. Am Donnerstag wird die B292 wieder voll gesperrt:

Die B292 ist nach dem Unfall eines Tanklastzuges des amerikanischen Militärs erst am Donnerstagmorgen (18. Januar) ab 5:30 Uhr wieder freigegeben. Allerdings nicht für lange Zeit!

Unfall mit Tank-Lkw auf B292: Explosionsgefahr durch Kerosin!

Da Kerosin austrat, als der Tank-Lkw die Böschung hinunter rutschte, müssen die Erdreinigungsarbeiten fortgeführt werden.

Dazu ist es notwendig, die B292 bei Waibstadt am Donnerstag (18. Januar) erneut ab 9 Uhr voll zu sperren!

>>> Explosionsgefahr! Tank-Lkw mit Kerosin kommt von B292 ab

pol/hew

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Lewandowskis Frau tröstet ihren Robert - Russland fast  im Achtelfinale

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“

Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.