Zwischen Waibstadt und Sinsheim

Tragischer Unfall: Junger Mann (†18) kommt von B292 ab und prallt gegen Baum

+
Vollsperrung der B292 nach schwerem Unfall

Waibstadt/Sinsheim - Auf der B292 kommt ein Autofahrer von der Straße ab und kracht frontal gegen einen Baum. Die Polizei veranlasst eine Vollsperrung für mehrere Stunden.

  • Schwerer Unfall auf der B292 zwischen Waibstadt und Sinsheim
  • B292 zwischen Waibstadt und Sinsheim voll gesperrt
  • Auto soll gegen einen Baum geprallt sein
  • 18-jähriger Autofahrer verstirbt noch an der Unfallstelle

Update vom 30. Dezember: Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der B292 zwischen Sinsheim und Waibstadt haben sich zwei Zeugen bei der Polizei gemeldet. Diese geben an, von dem Verstorbenen vor dem Crash überholt worden zu sein. Aufgrund der Aussagen gehen die Ermittler von einem Unfallzeitpunkt um 6 Uhr morgens aus. Den genauen Hergang haben die Zeugen aber nicht sehen können. 

Oft gelesen: Todes-Drama auf A63: Eine Tote (†63) und mehrere Verletzte bei Unfall auf Autobahn-Parkplatz

Waibstadt/Sinsheim: Unfallzeitpunkt unbekannt

Update um 12:17 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist bei dem Unfall auf der B292 zwischen Sinsheim und Waibstadt ein 18-Jähriger ums Leben gekommen. Der junge Mann war mit seinem Fiat auf der B292 unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Dabei kommt er von der Fahrbahn ab und prallt mit voller Wucht gegen einen Baum. Der 18-jährige Fahrer verstirbt noch an der Unfallstelle auf der B292. Zeugen hatten den Unfallwagen um kurz vor 8 Uhr entdeckt und sofort die Polizei alarmiert. Momentan ist die exakte Unfallzeit nicht bekannt, weshalb die Polizei nach Zeugen sucht, die Hinweise geben können.

Oft gelesen: Raser-Unfall in Feudenheim! Auto überschlägt sich in Kurve – Fahrer schwer verletzt!

Zur Sperrung der B292 und zur Bergung des Fahrzeugs ist die Feuerwehr Waibstadt mit 20 Mann vor Ort. Seit 11:30 Uhr ist der Verkehr in beide Fahrtrichtungenwieder freigegeben.

Falls Du einen dunklen Fiat auf der B292 zwischen Sinsheim und Waibstadt in den frühen Morgenstunden gesehen hast, bittet die Polizei Sinsheim um Hinweise ☎ 07261/690-0.

Waibstadt/Sinsheim: 18-jähriger stirbt bei Autounfall auf B292

Update um 10:21 Uhr: Die Aufräumarbeiten auf der B292 dauern noch an, weshalb die Straße zwischen Sinsheim und Waibstadt in beide Richtungen noch voll gesperrt ist. Aktuell ist ein Sachverständiger vor Ort, um den Unfallhergang zu klären und mögliche Ursachen zu ermitteln. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Augenzeugen berichten, dass der Autofahrer von Sinsheim kommend auf der B292 in Richtung Waibstadt unterwegs ist, als er in einer Rechtskurve von der Straße abkommt und über die Böschung gegen einen Baum kracht. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Motorblock knapp 30 Meter weit geschleudert. 

Waibstadt/Sinsheim: Vollsperrung der B292 nach Unfall

In den Morgenstunden des 28. Dezembers kommt es auf der B292 zwischen Waibstadt und Sinsheim zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei ist gegen 8:00 Uhr ein Autofahrer in einer Kurve von der Straße abgekommen. Nachdem er die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert, prallt das Auto frontal gegen einen Baum. Erste Augenzeugen berichten, dass der Fahrer des Autos den Unfall nicht überlebt hat. Momentan ist die B292 voll gesperrt. Wie die Polizei berichtet wird „die Sperrung noch einige Stunden andauern“. Autofahrern wird empfohlen die Umgebung um Waibstadt und Sinsheim weiträumig zu umfahren.

Waibstadt/Sinsheim: B292 nach schwerem Unfall voll gesperrt

Aktuell ist ein Großaufgebot an Rettungskräften an der Unfallstelle auf der B292 zwischen Waibstadt und Sinsheim. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz, um dem verunglückten Fahrer zu retten. Wie lange Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern werden, ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss. Die Polizei geht von mehreren Stunden aus.

Der heutige Unfall kommt einen Tag nach einem tragischen Frontalcrash in Baden-Baden. Auch hier verliert ein Autofahrer in einer Kurve die Kontrolle über sein Wagen und kollidiert mit einem entgegenkommenden Geländewagen. Seine 16-jährige Beifahrerin verstirbt noch an der Unfallstelle.

Tödlich endet ein Verkehrsunfall auf der B489 bei Langen (Landkreis Offenbach). Die 81-jährige Beifahrerin wird im Polo eingeklemmt und stirbt noch an der Unfallstelle.

Auf der L525 bei Ludwigshafen kommt ein Auto von der Straße ab und landet in einem Wassergraben. Die Fahrerin verstirbt noch an der Unfallstelle. 

pol/mw

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare