Auf A6

Mann haut vor Polizei ab und kracht gegen Leitplanke

+
Ein 'Flüchtiger' giibt auf der A6 Gas und fährt gegen eine Leitplanke. (Symbolbild)

Walldorf – Da will die Polizei ein Auto kontrollieren, doch der Fahrer denkt nicht daran anzuhalten, will flüchten und baut einen Unfall. Was passiert ist:

Am Montagmittag will die Polizei gegen 11:40 Uhr einen Mitsubishi-Fahrer auf der A6 Richtung Heilbronn kontrollieren und gibt ihm per Haltesignal zu verstehen, dass er rechts ranfahren soll. Doch der Fahrer denkt nicht daran...

Anstatt anzuhalten, gibt er Gas! Fährt unter anderem auch über den Standstreifen der Autobahn und verliert schließlich kurz vor dem Autobahnkreuz Walldorf die Kontrolle über sein Auto.

Der ‚Flüchtende‘ schleudert in die Mittelleitplanke und wird nach ersten Erkenntnissen der Polizei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Aktuell (13:20 Uhr) sind die linke und mittlere Fahrspur der A6 in Richtung Heilbronn gesperrt. Dadurch hat sich ein Rückstau auf der A6 und A61 von m ehreren Kilometern gebildet.

Warum der Mann vor der Polizei abhauen wollte, ist noch nicht bekannt. Die Bergungsarbeiten dauern noch an.

pol/jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.