Auf Autobahn Richtung Walldorf

Besoffen und ohne Fahrerlaubnis: Mann (45) hält auf A6 und macht das denkbar Dümmste!

+
Tür auf, Tür ab: VW-Fahrer hält mal kurz auf dem Seitenstreifen. Seine Fahrertür ist er kurz darauf los. (Symbolfoto)

Walldorf - Am Dienstagabend ist ein aus Hockenheim kommender VW-Fahrer auf der A6 in Richtung Walldorf unterwegs. Anstatt abzufahren, hält er auf dem Seitenstreifen. Keine gute Idee, wie er kurz darauf feststellt. 

Am Dienstag (13. November) ist ein VW-Fahrer gegen 22:15 Uhr auf der A6 Richtung Walldorf unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen hält er plötzlich auf dem Seitenstreifen. Kurz darauf will der Fahrer eines Mercedes Sprinter auf der rechten Spur am geparkten VW vorbeifahren. Dann folgt die Überraschung für den 21-Jährigen am Steuer. 

Tür auf, Tür ab: 6000 Euro Schaden

Der Parkende öffnet seine Fahrertür. Es kommt zum Crash zwischen Tür und Sprinter. Verletzt wird glücklicherweise niemand. Der Schaden beträgt aber immerhin 6000 Euro. Später eintreffende Beamte stellen beim VW-Fahrer einen Atem-Alkoholwert von 2,3 Promille fest. Zudem ist er nicht mal im Besitz eines gültigen Fahrerlaubnis. Deshalb wird das Fahrzeug abgeschleppt. Der Betrunkene muss seine Reise mit einem Taxi fortsetzen. 

Auf ihn kommen nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Führerschein, Fahren unter Alkoholeinfluss und Straßenverkehrsgefährdung zu. 

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare