1. Heidelberg24
  2. Region

Kinderbett in Mehrfamilienhaus im Odenwald fängt Feuer – 10 Verletzte bei Brand

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Walldürn - In einem Mehrfamilienhaus fängt ein Kinderbettchen plötzlich Feuer! Die traurige Bilanz des Brandes: 10 Verletzte, darunter ein 7-jähriges Kind. Der Einsatz:

Brenzliger Einsatz für Feuerwehr und Einsatzkräfte am späten Montagabend (2. Januar) im beschaulichen Walldürn im Neckar-Odenwald-Kreis (Baden-Württemberg). Gegen 21:30 Uhr melden gleich mehrere Zeugen per Notruf bei der zuständigen Rettungsleitstelle und der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Heilbronn einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Miltenberger Straße.

Kinderbett in Flammen – 10 Verletzte in Odenwald-Gemeinde

Vor Ort bestätigen sich die alarmierenden Angaben: Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist in einer dortigen Kellerwohnung ein Kinderbettchen in Brand geraten. Alle 14 Bewohner des Mehrparteienhauses können sich rechtzeitig selbst aus dem Gebäude ins rettende Freie in Sicherheit bringen.

Doch dabei erleiden insgesamt 10 Personen leichte Verletzungen durch Rauchgase und Schockeinwirkung. Ein 7-jähriges Kind verletzt sich durch die Flammen an der Hand und trägt zusätzlich eine leichte Rauchgasvergiftung davon, wie das zuständige Polizeipräsidium Heilbronn mitteilt.

(Symbolfoto)
Wegen eines brennenden Kinderbettchens in Walldürn (BW) werden letztendlich zehn Hausbewohner verletzt – darunter ein Kind (7). (Symbolfoto) © picture alliance / dpa

Alle Verletzten werden letztendlich durch den Rettungsdienst in nahe gelegene Krankenhäuser eingeliefert. Rettungsdienst und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot vor Ort: Darunter 38 Einsatzkräfte vom Rettungsdienst mit 15 Fahrzeugen und die Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen.

Nach Brand in Walldürn: Statik des Wohnhauses muss geprüft werden

Für die anschließende Nacht ist das Gebäude vorsorglich geräumt worden, da durch die Verpuffungen die Statik des Gebäudes erst geprüft werden muss. Die Bewohner sind in der Zeit anderweitig untergekommen. Das genaue Ausmaß des Schadens muss im Laufe des Dienstags (3. Januar) ermittelt werden.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Zuletzt ist Walldürn aufgrund eines Horror-Hauses in die Schlagzeilen geraten, wo mindestens eine Frau (26) tagelang festgehalten und vergewaltigt worden ist. Die Polizei hat den mutmaßlichen Serientäter (37) geschnappt – die aufwändigen Ermittlungen dauern noch an. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare