Täter können flüchten

Auf Heimweg: Junger Mann (22) angegriffen und bestohlen

+
Auf dem Heimweg von der Altstadtkerwe wird ein Weinheimer von zwei Männern bestohlen und geschlagen (Symbolfoto)

Weinheim - Ein 22-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen auf dem Heimweg von der Altstadtkerwe, als ihm zwei unbekannte Männer plötzlich folgen... 

Der Vorfall ereignet sich gegen 1:30 Uhr, als der junge Mann gerade in der Friedrichstraße in Höhe des Werner-Heisenberg-Gymnasiums unterwegs ist. Hier wird er von den Unbekannten angesprochen und ein Stück zu Fuß begleitet.

Dabei greift einer der Männer plötzlich in die Hosentasche des 22-Jährigen und schnappt sich seinen Geldbeutel. Das Opfer bemerkt den Diebstahl, hält den Dieb fest und stürzt mit ihm auf die Straße. Der zweite Unbekannte schlägt dem jungen Mann daraufhin mit der Faust ins Gesicht, sodass sich sein Komplize befreien kann. Beide Männer flüchten in unterschiedliche Richtungen.

Der 22-Jährige kann einen der Täter zunächst noch verfolgen, verliert ihn aber nach wenigen Metern aus den Augen. Seine Geldbörse findet er in der Nähe des Tatorts wieder. Das Bargeld sowie die persönlichen Papiere fehlen.

Zeugenaufruf

Die Täter sind zwischen 18 und 19 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, waren mit T-Shirt und Jeans bekleidet und haben laut Polizeibericht ein „süd- oder südosteuropäisches Erscheinungsbild“. Die Beiden sprechen fließend Deutsch. 

Zeugen, die Hinweise zum Tatablauf und zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg (☎ 0621/174-5555) zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare