Mehrere Einsätze am Wochenende

Feuerwehr rückt aus! Mittelstreifenbrand auf B38

+
Am Freitagabend brennt der Mittelstreifen zwischen der Viernheimer und der Mannheimer Straße.

Weinheim - Die Weinheimer Feuerwehr hat am Wochenende alle Hände voll zu tun. „Das liegt auch daran, dass noch nicht allen die aktuelle Brandgefahr bewusst ist“, sagt ein Sprecher.

Am Freitagabend (6. Juli) werden die Einsatzkräfte auf die B38 zwischen der Mannheimer und der Viernheimer Straße gerufen. Dort brennt der Mittelstreifen auf einer Fläche von circa 30 Metern!

Zwei Löschfahrzeuge sind im Einsatz.

Die Ursache dürfte eine weggeworfene Zigarette sein. Mit zwei Löschfahrzeugen kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Unterschätzte Brandgefahr

Dass die Brandgefahr deutlich unterschätzt wird, zeigt auch das uneinsichtige Handeln eines Mannes, der am Samstagabend (7. Juli) trotz der erhöhten Wald- und Flächenbrandgefahr ein Feuerwerk am Wachenberg macht. Glücklicherweise kommt es zu keinem Schadensfeuer.

Wasserschaden im Breitwieserweg

Aufgrund eines technischen Defekts entsteht in einem Geschäftshaus im Breitwieserweg ein größerer Wasserschaden. Durch diesen sind auch EDV-Räume bedroht, die die Feuerwehrmänner schützen müssen. 

Gemeinsam mit den Stadtwerken kann ein weiterer Schaden verhindert werden. Nach dem das Wasser abgestellt wurde, saugen die Einsatzkräfte das Nass mit speziellen Geräten auf und pumpen es aus dem Haus.

Mülleimerbrand in der Schollstraße

Kurz vor 5 Uhr ruft jemand die Abteilung Stadt dann an die Haltestelle Schollstraße der RNV. Dort gerät aus bisher ungeklärter Ursache ein Mülleimer in Brand. Die Feuerwehr löscht den Kleinbrand mit einer Schnellangriffsleitung.

rm

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare