Weinheimer Feuerwehr warnt:

Gefahren durch starken Frost

+
Feuerwehr warnt vor Frostgefahren. (Symbolbild)

Weinheim - Sollte der Wetterdienst recht behalten, wird uns der Winter mit extremen Temperaturen überraschen. Die Weinheimer Feuerwehr stellt deswegen einige nützliche Tipps zusammen.

In den nächsten Tagen sind Temperaturen bis Minus 10 Grad möglich. Dadurch wird es nicht nur auf den Straßen gefährlich - auch Wasserleitungen können erheblichen Schaden nehmen. Um Schäden zu vermeiden empfiehlt die Feuerwehr folgendes:

1. Wasserleitungen in unbeheizten Räumen oder die ins Freie führen nach Möglichkeit abstellen und die Rohre entleeren.

2. Heizung jetzt nie ganz abdrehen - auch nicht nachts oder im Urlaub - und mindestens die gekennzeichnete Frostschutzstellung wählen.

3. Leitungen in unbeheizten Räumen mit einem Frostwächter sichern, wenn diese nicht abgestellt werden können.

4. Um Wasserleitungen aufzutauen niemals Lötlampen oder anderes offene Feuer benutzen. Dieses ist meist der Grund für Brände. Die Hitze entzündet unkontrolliert brennbare Stoffe an anderen Stellen und in Hohlräumen, zum Beispiel Isoliermaterial.

5. Zum Auftauen der Leitungen sollten besser Haartrockner, Heizlüfter, Heißluftgebläse oder Tücher, die in heißes Wasser getaucht wurden, benutzt werden - auch Wärmflaschen oder Heizmatten sind dafür geeignet.

ps/jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

DJ BoBo in der SAP Arena

DJ BoBo in der SAP Arena

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fotos vom Sponsorenlauf „Runtegrate“

Fotos vom Sponsorenlauf „Runtegrate“

Kommentare