Polizei greift Tramper an B38 auf

Verirrt und ohne Geld: Fünf junge Südkoreaner „stranden“ in Weinheim

+
Polizei hilft fünf jungen Männern, die sich nach Weinheim verirrt haben (Symbolfoto)

Weinheim - Ohne Geld und völlig verirrt greift die Polizei am Dienstag fünf junge Männer an der B38 auf. Wie sie in diesen Schlamassel geraten sind: 

Gegen 15:45 wird die Polizei von einem Autofahrer über mehrere Tramper auf der B38 informiert. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um fünf junge Südkoreaner. Die Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren sind in Weinheim „gestrandet“. 

Wie die Beamten weiter erfahren, lebt die Gruppe gerade im Rahmen eines Jugendaustausches in Offenbach, ist auf nicht nachvollziehbaren Weg nach Weinheim geraten und versucht nun – völlig mittellos.

Die Polizei nimmt die jungen Männer mit auf die Wache und versorgt sie mit Getränken. Schließlich wird organisiert, dass die Fünf zurück nach Offenbach gebracht werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare