Am Samstag (13. Oktober)

Alle Sirenen heulen auf: Probealarm in Weinheim und Hemsbach!

+
Probealarm in Weinheim und Hemsbach. (Symbolbild)

Weinheim/Hemsbach - Die Städte führen am Samstag einen Probealarm durch! Das heißt, dass alle Sirenen laut aufheulen werden. Was das bedeutet und wann es losgeht, liest Du hier:

Viele kennen den lauten durchdringenden Signalton meist nur aus Endzeit-Dramen. Wenn es plötzlich im eigenen Ort dazu kommt, geht meist nicht die Welt unter! Die Stadt testet nur ihre Sirenen.

So auch am Samstag (13. Oktober) in Weinheim und in Hemsbach. Gegen 13 Uhr wird es laut: Alle 28 Sirenen in Weinheim und Hemsbach heulen dann auf! Durch die Leitstelle Rhein-Neckar in Ladenburg wird zunächst ein an- und abschwellender Heulton ausgelöst, das bedeutet im Ernstfall, dass man das Rundfunkgerät einschalten soll. 

Da solche Sirenenalarmierungen aber sehr lokal stattfinden können, sollte man auch im Internet auf den Seiten der Stadt, der lokalen Medien und der Feuerwehren nachschauen. Da ja heutzutage alles digital wird gibt es parallel dazu auch die die Warn-Apps ‚Katwarn‘ und ‚Nina‘. 

Im Anschluss an die erste Sirenenalarmierung erfolgt ein Dauerton von drei Mal zwölf Sekunden (Feueralarm) und zwei Minuten später ein einminütiger Dauerton (Entwarnung). Natürlich sind die Warnsirenen nur sinnvoll wenn auch die Bevölkerung mit den Signalen vertraut ist. Deshalb ist ein Probealarm wie am Samstag sehr wichtig.

Wenn Du Rückfragen hast, die Sirenen nicht hören kannst oder Störungen vorliegen, wende dich per Mail an info@feuerwehr-weinheim.de.

jmb

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare