Vier Mädchen im April 2017 sexuell belästigt

Miramar-Chef nach Verurteilung von Grapschern: „Weder Perverse noch Sexmonster“

+

Weinheim - Im vergangenen Jahr vergehen sich mehrere Spieler einer Jugend-Fußballmannschaft an vier Mädchen im Miramar. Das sagt der Chef des Freizeitbades zur Verurteilung der Täter:

Im April 2017 werden vier Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren im Miramar von mehreren Tätern im Bereich einer Wasserrutsche unsittlich berührt und begrapscht

Mitarbeiter des Freizeitbades sind schnell vor Ort und übergeben die Tatverdächtigen der Polizei – bei ihnen handelt es sich um insgesamt sechs Spieler einer Jugend-Fußballmannschaft aus Darmstadt.

Die minderjährigen Täter mussten sich in der Folge vor Gericht verantworten: Zwei von ihnen wurden wegen Nötigung, zwei weitere wegen sexueller Belästigung vom Amtsgericht Darmstadt verurteilt.

Miramar-Chef Marcus Steinhart begrüßt das Urteil: „Wir haben volles Vertrauen in die Behörden und bedanken uns für die Ermittlungsarbeit. Der Fall zeigt, dass es zunächst sechs Tatverdächtige gab, von denen vier eine Tatbeteiligung nachgewiesen werden konnte und die somit als Täter verurteilt wurden. Und es handelt sich weder um ‚Perverse‘ noch ‚Sex-Monster‘, sondern um übergriffige Jugendliche.

Alle Darmstädter sind zum Tatzeitpunkt minderjährig, das Verfahren findet deshalb unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Neben einer Verwarnung werden die Täter zu mehreren Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Das Strafmaß erscheint mir vernünftig und ich hoffe, die jungen Männer lernen aus der Bestrafung, dass sie sich fehl verhalten haben. Weiter hoffe ich, dass es den jungen Mädchen nach der Belästigung schnell wieder gut ging. Wir tolerieren weder Belästigungen noch Übergriffe und bringen weiterhin jeden Vorfall zur Anzeige.“, so Steinhart weiter.

Das beliebte Freizeitbad war in der Vergangenheit immer mehr in die Schlagzeilen geraten. Seit 2017 haben sich dort rund 30 Taten mit sexuell motiviertem Hintergrund ereignet, rund 10 davon in diesem Jahr – darunter auch drei Vergewaltigungen

rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare