Wunde am Kopf

Mann will in Haus der Ex-Frau und landet im Krankenhaus!

+
Mann will in Haus der Ex-Frau einbrechen und verletzt sich am Kopf (Symbolfoto)

Weinheim - Stark alkoholisiert will ein Mann in die Wohnung seiner Ex-Frau eindringen. Dabei verletzt er sich allerdings am Hinterkopf und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden:

Am Sonntagabend (25. März) will ein 45-jähriger Mann unbedingt in das Haus seiner Ex-Frau im Eichenweg. Er tritt die Tür des Mehrfamilienhauses ein und tritt im Inneren mehrfach gegen die Wohnungstür der Frau.

Polizei wird verständigt

Vor Ort entdecken die Beamten den betrunkenen Mann, der mit einer stark blutenden Wunde am Hinterkopf neben der Haustür liegt. Offensichtlich ist er bei seinem Einbruchversuch gestürzt. 

Aufgrund der Wunde muss der 45-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Jedoch will er nicht freiwillig mit und verhält sich aggressiv. Erst mit Hilfe von Handschellen können die Polizisten ihn in ärztliche Obhut übergeben. Allerdings muss er während der gesamten Behandlung festgehalten werden. Der Betrunkene beleidigt dabei die Beamten auf das Übelste und bedroht sie. 

Dem 45-Jährigen wird eine Blutprobe entnommen, anschließend in Gewahrsam genommen. Erst als der Mann wieder nüchtern ist, kann er das Revier verlassen.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare