Polizei ermittelt

Schlägerei an Ampel – Jugendlicher K.O. geprügelt!

+
Schlägerei an roter Ampel (Symbolfoto)

Weinheim - Weil ein Fußgänger grundlos an das Auto eines 21-Jährigen tritt, entbrennt am Mittwochabend an einer Ampel ein Streit zwischen drei jungen Männern.

Der Vorfall ereignet sich gegen 23:15 Uhr im Stadtteil Lützelsachsen an einer roten Ampel im Bereich der Einmündung zur Südlichen Bergstraße.

Ein 17-jähriger Fußgänger soll grundlos gegen das Auto eines 21-Jährigen getreten haben, der an einer roten Ampel hält. Es kommt zum Streit zwischen dem Autofahrer, dem 17-Jährigen und seinem gleichaltrigen Begleiter.

Die Jugendlichen versuchen, ihren Kontrahenten zu schlagen und zu treten. Als dieser sich wehrt und einen der 17-Jährigen schlägt, fällt dieser zu Boden und verliert das Bewusstsein.

Da sich sein Kumpel auch nach Eintreffen der Polizei noch sehr aggressiv verhält und weiter versucht den 21-Jährigen anzugreifen, wird er bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von über 1,72 Promille. Sein verletzter Begleiter wird in ein Krankenhaus eingeliefert.

----------

Das Polizeirevier Weinheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter 06201/10030 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.