In Gehege bei Vogelschutzverein

Mit Blasrohr! Tierhasser verletzen Enten schwer

+
Mit diesem Pfeil schossen Unbekannte auf die Stockenten.

Weinheim – Scheinbar Jagd im tropischen Regenwald haben zwei ‚Halbstarke‘ mit einem Blasrohr im Vogelpark Weinheim gespielt. Jetzt sucht die Polizei die brutalen Tierhasser:

Unfassbarer Fall von Tierquälerei auf dem Gelände des Vogelschutzvereins in der Hertzstraße... 

Im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagvormittag 10:30 Uhr nähern sich zwei Unbekannte dem Zaun eines Geheges, schießen nach derzeitigen Erkenntnissen mit rund acht Zentimeter langen Pfeilen aus einem Blasrohr auf Enten! 

Zwei Stockenten werden dabei schwer verletzt.

Ein aufmerksames Vereinsmitglied hatte am Montag gegen 21 Uhr zwei Teenager mit einem blasrohrähnlichen Gegenstand beobachtet – vermutlich die Schützen.

Mit diesem Pfeil schossen Unbekannte auf die Enten.

Täterbeschreibung: Beide Verdächtige sind zwischen 16 und 18 Jahre, schlank und von „mitteleuropäischem Erscheinungsbild“. Während der Größere etwa 1,80 Meter misst und mittelblonde Haare hat, ist sein Komplize ist 1,70 bis 1,80 Meter und hat dunkle/brünette Haare. 

------

Zeugenhinweise unter ☎ 06201/10030 an das ermittelnde Polizeirevier Weinheim.

>>> Tierhasser tötet Kaninchen – und hinterlässt Nachricht

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Schwerer Unfall auf der A61!

Schwerer Unfall auf der A61!

Kommentare