Im Rhein-Neckar-Kreis werden Sicherheitsmaßnahmen des Landes umgesetzt

Maßnahme gegen Geisterfahrer: Pfeilspitze zeigt die Richtung an

+
Diese Pfeile zeigen den Autofahrern die Richtung an. Damit sollen mögliche Geisterfahrer aufgeschreckt werden.

Hat sich da die Straßenmeisterei einen Scherz erlaubt? Aufmerksame Autofahrer werden es schon bemerkt haben: Auf der A 5 Heidelberg in Richtung Walldorf, Höhe Anschlussstelle Schwetzingen, sind auf der Fahrbahn weiße, langgezogene Richtungspfeile zu erkennen. 

Es ist ein Scherz, sondern eine Maßnahme, die bestenfalls Leben retten könnte. Immer wieder sorgen Meldungen von Geisterfahrern für Entsetzen und Unverständnis. Jeder, der selbst schon einmal erlebt hat, wie es ist, wenn einem ein Geisterfahrer auf der Autobahn bei 120/130 Stundenkilometern entgegenrauscht, weiß um den Schock. Als 2012 ein Geisterfahrer auf der A 5 bei Offenburg einen Unfall verursacht, bei dem fünf Menschen ums Leben kommen, geht ein Ruck durch die Reihen der Landesregierung. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen auf Autobahnen werden eingefordert – das Land Baden-Württemberg ordnet diese an.

Ein Bild aus der Luft.

An allen Autobahnauf- und abfahrten sollen Pfeilmarkierungen auf der Fahrbahn angebracht werden, die die Autofahrer sofort wissen lassen, wenn sie in die falsche Richtung fahren, so auch im Rhein-Neckar-Kreis. 

Mit den Pfeilen richtig gelenkt – das Verkehrsministerium ist vom Erfolg dieser Maßnahme überzeugt. Denn die langen weißen Pfeile seien auch bei schwierigen Verkehrsverhältnissen gut zu erkennen. 

Ob die neuen Hinweise helfen, Geisterfahrten vollends zu vermeiden, wird sich zeigen. Zumindest ist jeder Hinweis für Lkw-, Auto- und Motorradfahrer ein richtiger und wichtiger Schritt. Letztlich ist jedoch jeder Verkehrsteilnehmer gefordert, eine ungeteilte Aufmerksamkeit beim Autofahren an den Tag zu legen. 

kb

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Kommentare