1. Heidelberg24
  2. Region

Winter-Wetter: Aufgepasst, es wird glatt – morgen beginnt das Schnee-Chaos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Wetter in Heidelberg/Mannheim/Ludwigshafen - Die Tage werden immer kürzer und die Temperaturen erreichen bereits Minusgrade. Nun steht der erste Schnee bevor:

Brrrr, ganz schön kalt draußen – seit einigen Tagen herrscht richtiges Winter-Wetter, auch wenn der meteorologische Winter offiziell erst am 1. Dezember anfängt. Die Temperaturen liegen bei maximal fünf Grad und in der Nacht kühlt es auf frostige Minusgrade ab. Wer frühmorgens das Haus verlässt, der wird bereits eine dünne Eisschicht auf den Feldern und Autos finden. Doch wie sieht es eigentlich mit Schnee aus? Immerhin ist am Sonntag (29. November) der erste Advent und mal Hand aufs Herz – was gibt‘s schöneres als weiße Weihnachten?

Wetter in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen: Bekommen wir weiße Weihnachten?

Erste Wetter-Prognosen für Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen haben zunächst kaum Hoffnung auf Schnee im Dezember gemacht. Aber der Wind hat sich sprichwörtlich gedreht und nun machen die Meteorologen eine neue Wettervorhersage, die so manchen Winter- und Weihnachtsfan glücklich machen wird. Laut den Experten von Wetter.com, ist ein Schneefall immer wahrscheinlicher.

Also doch weiße Weihnachten? „Die Wetterlage ähnelt der vom 1. Dezember, die uns den ersten Wintereinbruch bescheren wird“, heißt es am Samstag (28. November) im Wetterbericht. Die Schnellfallgrenze wird bis Heiligabend noch weiter sinken, ob es aber tatsächlich an Weihnachten schneien wird, ist noch nicht eindeutig geklärt. Allerdings gibt es einen anderen Hoffnungsschimmer für alle Schneemenschen da draußen. Und zwar soll es schon sehr bald schneien.

Wetter in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen: An diesem Tag fällt der erste Schnee

Laut den Wettervorhersagen können wir uns in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen bereits am Dienstag – also direkt am 1. Dezember – auf Schnee freuen. Bereits in den Morgenstunden ab 5 Uhr soll es zu einem mäßigen Schneefall kommen, der im Laufe des Tages stärker wird. Die Temperaturen werden um die 0 Grad liegen, also es wird ziemlich frostig.

MorgensSchnee, bis zu -1 Grad
MittagsSchnee, bis zu 1 Grad
AbendsRegen, bis zu 1 Grad
NachtsNeben, 0 Grad

Wer den Schnee sehen und einen Spaziergang durch die verschneite Landschaft machen will, der sollte sich aber dringend beeilen. Denn bereits gegen Abend kann sich der Schnee in Regen verwandeln. Auch in anderen Teilen von Deutschland wird es am Dienstag schneien, es kann deshalb auch glatt auf den Straßen werden.

„Da wird einiges runterkommen“, sagt DWD-Meteorologe Thomas Schuster am Sonntag. In vielen Gegenden könnten am Dienstagmorgen drei bis fünf Zentimeter, im Bergland auch rund zehn Zentimeter Schnee liegen. Am Tag schneie es zunächst weiter, in den tieferen Lagen werden die Flocken jedoch später von Regen abgelöst und auch der Schnee am Boden löse sich auf, erklärte Schuster. Daneben werden für Dienstag dichte Wolken und Höchsttemperaturen zwischen minus ein und fünf Grad
erwartet. (jol)

Auch interessant

Kommentare