Vorhersage für Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen

Wetter-Achterbahn am Wochenende: Von Sonne bis Gewitter ist alles dabei

Die Wettervorhersage: Das Wochenende wird ein wilder Mix aus Regen, Gewittern und einer Temperatur von bis zu 29 Grad.

  • Die Woche beginnt in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen mit wechselhaftem Wetter.  
  • Auch diese Woche muss immer wieder mit Regen gerechnet werden.
  • Die Temperaturen: Zwischen 23 und 29 Grad am Wochenende. 

Update vom 13. Juni: Der Deutsche Wetterdienst sagt ein ungemütliches Wochenende voraus. Neben bis zu 29 Grad soll es in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen auch Gewitter und Starkregen geben. Gebietsweise sind auch stürmische Böen möglich. Erst in der Nacht zum Montag soll der Regen allmählich abschwächen. Auch in den Nächten werden Schauer erwartet bei einer Tiefsttemperatur von etwa 12 Grad. Das Gewitterwetter zieht sich weiter. Die Aussichten für die Woche ab dem 29. Juni sind ebenfalls ungemütlich.

Wetter in der Region: Bis zu 29 Grad am Wochenende

Update vom 11. Juni: Vom Sommer fehlt an Fronleichnam (11. Juni) jede Spur: Eine dichte Wolkendecke sorgt für trübe Aussichten und in vielen Teilen der Metropolregion Rhein-Neckar kommt es zu leichtem Nieselregen. Erst am Abend lockern sich die Wolken und die Regenwahrscheinlichkeit nimmt ab.

Der Freitag (12. Juni) wird da deutlich sommerlicher mit Temperaturen bis zu 27 Grad. Bis zum Abend verziehen sich dann auch die letzten Wolken und Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen können sich auf einen lauen Sommerabend mit Temperaturen um die 20 Grad freuen. Auch der Samstag (13. Juni) wird heiter mit Temperaturen bis 26 Grad und zunächst klarem Himmel. Zum Nachmittag zieht dann aber eine leichte Wolkendecke auf, die bis zum Sonntag hartnäckig bleibt.

Zum Abschluss des langen Wochenendes wird es dann wieder grau, nass und kühl. Mit Temperaturen bis zu 23 Grad prognostiziert der Deutsche Wetterdienst Regen und eine dichte Wolkendecke, die sich erst am Abend lichten wird.

Wetter-Vorhersage: Temperatur-Chaos zum Wochenstart 

Update vom 7. Juni: Ein Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer - die Woche beginnt in der Region mit wechselhaftem Wetter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bleibt es bis in die Mittagsstunden trocken, dann sei mit einzelnen Schauern zu rechnen, vor allem im Westen. Die Temperaturen erreichen bis 14 Grad im Bergland und 21 Grad entlang des Rheins. Wolkiger und kühler wird das Wetter laut DWD am Dienstag. Im Norden ist demnach mit Regen zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 12 Grad im Bergland und 20 Grad.

Wetter am Wochenende: Auf Regen-Samstag folgt Temperatur-Sturz

Update vom 6. Juni: Die Woche endet in der Region mehr als ungemütlich. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (dwd) bleibt das Wetter am Wochenende bewölkt und es regnet immer wieder. Teilweise werden sogar Sturmböen erwartet. Die Temperaturen liegen bei höchstens 11 Grad. In der Nacht zum Sonntag wird das Wetter etwas weniger nass und der Regen zieht in den Südosten. Die Temperaturen kühlen auf 12 bis 7 Grad ab. Der Sonntag selbst bleibt kühl und bewölkt. Mit Gewitter ist am Wochenende bisher nicht zu rechnen.

Wetter-Vorhersage: Heftiger Temperatur-Absturz – Unwetter wütet über der Region

Update vom 3. Juni: Der Mittwoch startet bewölkt und mit sommerlichen Temperaturen bis zu 17 Grad. Im Verlauf des Tages wird das Wetter richtig schön. Es können bis zu 30 Grad drin sein – also Sonnencreme nicht vergessen. Doch so schnell das  schöne Wetter kam, so schnell geht es auch wieder. In der Nacht zum Donnerstag fängt es an zu regnen und bereits in den Morgenstunden drohen in Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen und der Region Gewitter. Von 9 bis 11 Uhr soll ein Gewitter aufziehen, dann aber auch nochmal in den Nachtmittagsstunde von etwa 15 bis 17 Uhr. Dazwischen wird es weiterhin regnen (bis zu 16,4 Liter pro Quadratmeter!) und die Sonne dauerhaft von Wolken bedeckt sein. Auch der Ausblick auf das Wochenende verspricht unangenehmes Wetter mit ein bisschen Regen und bis Windböen. Bis Sonntag hält dieses Schmuddelwetter an, also genieß' am besten so gut es geht noch einmal die Sonnenstunden.

Auch der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwetter: „Am Donnerstag vom Südwesten über die Mitte des Landes bis in den Norden schauerartige, teils gewittrige Regenfälle, dabei regional Starkregen (Unwetter nicht ausgeschlossen).“ Das Thermometer sinkt außerdem rapide ab. Von 30 Grad stürzt es auf 16 bis 18 Grad runter.

Update vom 1. Juni: Das Wetter kann sich in dieser Woche einfach nicht entscheiden zu wollen. Am Pfingsmontag werden tagsüber noch bis zu 29 Grad in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erwartet. Ab Mittwoch (3. Juni) wird es dann wieder ungemütlich. Laut DWD startet es erst sonnig und mit bis zu 22 Grad, ab spätem Nachmittag und Abend werden dann aber erste Schauer und starke Gewitter erwartet! 

Der Donnerstag wird wechselnd bis stark bewölkt und es muss mit Schauern, örtlichen Gewittern mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen gerechnet werden. Trotzdem gibt noch bis zu 23 Grad. Der Regen hat aber auch gute Seiten. Aktuell gilt für die Region eine Waldbrandgefahr der zweithöchsten Stufe – nämlich 4. Ab Donnerstag (4. Juni) sinkt diese allerdings wieder auf Stufe 1. 

Wetter in der Region: Sonne satt am Pfingswochenende

Update vom 29. Mai: Diese Woche hat uns der Wettergott viele Sonnenstunden beschert und das Thermometer sogar auf bis zu 25 Grad hochklettern lassen. Doch wird das Wetter an Pfingsten auch so schön? So wie es jetzt aussieht, lautet die Antwort: Ja, das gute Wetter in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen hält auch an Pfingsten. 

In Heidelberg wird das Wetter am Freitag (29. Mai) sehr mild. Der Himmel ist leicht bewölkt und das Thermometer klettert mittags auf den Höchstwert von 21 Grad. Den Schirm kann man getrost zu Hause lassen, denn die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 0 Prozent. Am Samstag (30. Mai) wird es etwas windiger, Böen aus Nordost können eine Geschwindigkeit von bis zu 43 Stundenkilometern erreichen. Die Höchsttemperatur tagsüber liegt bei 19 Grad, nachts kann es auf bis zu 8 Grad herunterkühlen. Mit Blick auf die Abstandsregeln lässt die Stadt vor dem Pfingstwochenende auf der Neckarwiese rund 200 „Corona-Kreise“ aufmalen. Sie sollen als „kleine Orientierungshilfe“ dienen, sagt Ordnungsbürgermeister Wolfgang Erichson. 

Auch am Pfingstsonntag (31. Mai) bleibt der Himmel in Heidelberg den ganzen Tag über wolkenverhangen, nachts steigt die Regenwahrscheinlichkeit auf 15 Prozent. Warm ist es mit 20 Grad tagsüber aber trotzdem. Freuen können sich diejenigen, die den Pfingstmontag frei haben, denn das Wetter wird dann wieder besser. Es wird bis zu 26 Grad warm und die Sonne strahlt an einem fast wolkenlosen Himmel.

Mannheim: So wird das Wetter an Pfingsten 

In Mannheim setzt sich der positive Trend der letzten Tage fort. Schon der Freitag startet mit viel Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 22 Grad. Auch nachts beliebt der Himmel bei 10 Grad klar. Am Samstag ziehen in Mannheim ein paar Wolken auf und es kann mit Windböen von bis zu 45 Stundenkilometern ganz schon windig werden. Warm bleibt es mit 22 Grad Höchsttemperatur trotzdem. 

Das Wetter an Pfingsten wird im Südwesten sehr sehr sonnig.

Nachdem der windige Samstag überstanden ist, klart der Himmel am Pfingstsonntag (31. Mai) auf, nur abends können ein paar Wolken aufziehen. Die Temperatur bleibt den ganzen Tag über konstant zwischen 19 und 22 Grad. 

Am Pfingstmontag wird das Wetter in Mannheim richtig sommerlich – wir erreichen Temperaturen von bis zu 26 Grad! Bei 11 Sonnenstunden und klarem Himmel kann man an diesem freien Tag getrost einen Familienausflug machen oder den Grill anwerfen. Wer ein Planschbecken hat, sollte es auf jeden fall im Garten aufbauen! 

Am Pfingstmontag wird es im Südwesten richtig schön warm und sonnig.

Wie wird das Pfingst-Wetter in Ludwigshafen?

In Ludwigshafen sieht das Wetter am langen Pfingstwochenende ähnlich aus. Freitag, 29. April, wird es mit bis zu 22 Grad angenehm warm bei einem wolkenlosen Himmel. Am Samstag ziehen die Wolken auf und es ein rauher Wind weht einem um die Ohren. Trotz Werten von 21 Grad kommen wir deshalb am Samstag nur auf vier Sonnenstunden. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Während es am Sonntag nur abends lockere Wolken aufziehen und das Thermometer auf 22 Grad klettert, wird es am Montag mit 28 Grad und Sonne satt schon richtig heiss!

Wetter in Heidelberg/Mannheim/Ludwigshafen: Sonne satt!

Und schon neigt sich der Mai dem Ende zu. Nachdem uns die Eisheiligen ein Temperaturabsturz beschert hatten, hat es ein paar Tage gedauert, bis sich die Temperaturen wieder eingependelt haben. In der letzten Mai-Woche können wir uns auf schönes, sonniges Wetter freuen und auf angenehme Temperaturen bis zu 25 Grad. Wir wagen auch mal einen kurzen Ausblick auf das Wetter am Pfingst-Wochenende in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen. 

Stadt durchschnittliche Höchsttemperatur im MaiRegentag
Heidelberg20 Grad13
Mannheim20 Grad10
Ludwigshafen20 Grad 10

Wetter in Heidelberg: Sonne satt und bis zu 24 Grad

Das Wetter in Heidelberg wird in der letzten Mai-Woche nicht wirklich wechselhaft. Die Temperaturen halten sich zwischen 20 und 24 Grad. Es wird also an allen Tagen angenehm warm und sonnig.

Der Montag (25. Mai) startet noch etwas trüb und bewölkt in die neue Woche. Es kann zu am Morgen leichten Windböen (bis zu 42 Stundenkilometer) und Regenschauern kommen, aber spätestens zum Mittag klärt sich der Himmel auf und die Sonne kommt raus. Das Wetter für die nächsten Tage lässt sich gut zusammen fassen. In Heidelberg wird bis Freitag die Sonne scheinen, das Thermometer liegt täglich zwischen 21 und 24 Grad und es bleibt windstill. Vor allem der Mittwoch wird in Heidelberg sehr angenehm, gefühlt kann es sogar 26 Grad warm werden. Die Nächte kühlen auf maximal 10 Grad ab. 

Ein Ausblick auf das Wochenende und Pfingsten versprechen ebenfalls konstante Temperaturen und ein schönes Wetter, an dem man die Feiertage draußen in Heidelberg genießen kann.

Wetter in Mannheim: Nach Regen folgt der Sonnenschein – bis zu 25 Grad

Das Wetter in Mannheim wird ähnlich wie Heidelberg – aber sogar noch ein bisschen besser. Nachdem es am Montagmorgen höchstwahrscheinlich regnen wird, verschwinden die Wolken und die Sonne kommt wieder raus. Das Thermometer klettert an diesem Tag bis auf 21 Grad. Laut den Meteorologen von Wetter.com werden die nächsten Tage noch schöner. Wir können uns auf jede Menge Sonnenstunden freuen. Die Temperaturen werden zwischen 22 und 25 Grad liegen. Vor allem Mittwoch (27. Mai) gibt es traumhaftes Wetter in Mannheim. Es ist der heißeste Tag der Woche mit gefühlten 26 Grad.

Der Blick auf die Heidelberger Uferpromenade.

Die ganze Woche ist kein Regen mehr in Sicht und so können wir uns den laut Wettervorhersagen auf schöne, sonnige Feiertage freuen.

Wetter in Ludwigshafen: Stürmischer Wochen-Start und Sonne pur

Der Montag (25. Mai) startet in Ludwigshafen mit Regen, Windböen und Wolken. Aber: Ab Mittag verschwinden die Regenwolken und die Sonne ist wieder zu sehen. Am Dienstag bleibt es auch noch bewölkt in Ludwigshafen, aber spätestens am Mittwoch können wir uns auf viele Sonnenstunden freuen. Es werden bis zu 25 Grad und es bleibt windstill.

Die Wettervorhersage sagt auch für die restliche Woche in Ludwigshafen angenehme Temperaturen bis zu 23 Grad voraus. Auch Pfingsten soll trocken bleiben. Ein schöner Ausflug an den Feiertagen steht damit also nichts mehr im Wege.

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare