Wirft Stein auf Audi

Betrunkener (39) auf Vandalismus-Streifzug

+
Der Randalierer hat eine tiefe Schnittwunde im Gesicht. (Symbolbild)

Wiesloch - Der 39-Jährige ist am Donnerstagmorgen gegen 3:20 Uhr sichtlich aggressiv und alkoholisiert in der Schwetzinger Straße unterwegs. War er zuvor in einen Streit verwickelt?

Ein Zeuge kann beobachten, wie der Mann zunächst einen Keramiktopf aus einem Vorgarten nimmt und ihn zerstört. Kurze Zeit darauf geht er sogar so weit, einen Stein auf einen geparkten Audi A6 zu werfen! Dabei beschädigt er den Wagen nicht unerheblich.

Das Kurioseste kommt aber noch: Der Betrunkene legt sich einfach mitten auf die Fahrbahn. Glücklicherweise wird dabei aber niemand gefährdet.

Als die Beamten vor Ort eintreffen, bemerken sie eine tiefe Schnittwunde auf der Wange des Randalierers. Ihnen ist derzeit unklar, wie er sich diese zuzog. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der 39-Jährige zuvor mit einer unbekannten Person in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt war. Die Einsatzkräfte bringen ihn zur Behandlung seiner Verletzung in eine Klinik.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen die Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch unter ☎ 06222/5709-0 zu melden.

pol/hew

Mehr zum Thema

Kommentare