Mann (20) in Haft

Festnahme nach Messer-Attacke in Obdachlosenheim!

+
Ein 20-Jähriger wurde in Wiesloch wegen einer Messerattacke verhaftet (Symbolfoto).

Wiesloch – Nach der Messer-Attacke auf einen 46-Jährigen in einer Obdachlosenunterkunft sitzt der mutmaßliche Täter (20) im Gefängnis. Dem Opfer geht´s schon wieder besser. 

Er soll mit einem Messer auf einen 46-Jährigen eingestochen haben – jetzt klickten für einen jungen Mann die Handschellen...

Laut Staatsanwaltschaft Heidelberg und Polizeipräsidium Mannheim wurde somit Haftbefehl gegen den Hauptverdächtigen (20) erlassen.

Die Tat

In der Nacht zum 22. Februar zoffen sich der mutmaßliche Messerstecher und das Opfer in der Obdachlosenunterkunft im Adelsförsterpfad.

Nachdem sich der Ältere gegen 2 Uhr Schlafen legt, soll sein Kontrahent ein Messer genommen und auf ihn eingestochen haben. 

Der Verletzte flieht aus dem Wohnheim zu einer benachbarten Disco, wird von dem Tatverdächtigen verfolgt.

Erst als sich ein mutiger Zeuge einmischt, lässt der 20-Jährige vom Geschädigten ab, kehrt einfach in die Obdachlosenunterkunft – dort klicken wenig später die Handschellen. 

Der 46-Jährige kommt mit einer glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Stichverletzung ins Krankenhaus.

Noch am Sonntag wurde der Messerstecher der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ – jetzt sitzt er in einer JVA.

Die Ermittlungen dauern an.

pol/pek

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare