Landstraße gesperrt

Zwei Tote und zwei Schwerverletzte nach Horror-Unfall auf L723 bei Wiesloch!

+
Zwei Menschen sterben bei einem Unfall auf der L723 bei Wiesloch.

Wiesloch - Zwei Menschen sterben bei einem Unfall auf der L723, zwei weitere werden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert! Die Landstraße ist gesperrt. Was wir bisher wissen:

+++ UPDATE 27. August: Auch zwei Tage nach dem schrecklichen Unfall ist die Ursache noch nicht geklärt. Das Teilt die Polizei am Montag auf Anfrage von HEIDELBERG24 mit. Nähere Informationen gibt es aber zum Sachschaden: Nach dem Unfall wird spekuliert, dass es sich um einen sehr teuren Oldtimer – einen AC Cobra 427 S/C – im Wert von mehreren Millionen Euro handeln soll! 

Laut HEIDELBERG24-Informationen handelt es sich bei dem Unfallauto nicht um ein Original-Fahrzeug, sondern um einen Oldtimer-Nachbau! Der Sachschaden soll sich auf über 100.000 Euro belaufen!

+++ 

Ein schrecklicher Unfall ereignet sich am Samstag (25. August) auf der L723 bei Wiesloch: Zwei Menschen sterben!

Laut ersten Informationen verliert der Fahrer eines Sportwagens der Marke AC Cobra auf nasser Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleudert über eine Verkehrsinsel in den Gegenverkehr und knallt in einen Renault und einen VW!

Horror-Crash bei Wiesloch: Zwei Menschen sterben!

Der VW wird in einen Straßengraben geschleudert. Der Renault kommt auf der Straße zum Stehen. Die Fahrer der beiden Autos werden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. 

Zwei Menschen sterben bei einem Unfall auf der L723 bei Wiesloch.

Für die ‚Cobra‘-Insassen kommt allerdings jede Hilfe zu spät: Sie sind ersten Informationen zufolge sofort tot! Angehörige der Opfer sollen direkt hinter dem Unfallauto gefahren sein! Diese werden von Seelsorgern vor Ort betreut.

Zwei Menschen sterben bei einem Unfall auf der L723 bei Wiesloch.

Die Landtstraße ist aktuell (17:34 Uhr) gesperrt! Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Mannheim unter ☎ 0621 1740 zu melden.

jab/pri

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare