Hubschrauber bringt jungen Mann in Klinik

Crash auf A6 mit 4 Verletzten: 10 Kilometer Stau Richtung Heilbronn!

+
Stau auf der A6 in Richtung Heilbronn. (Archivfoto)

Wiesloch - Auf der A6 hat es wieder einmal in der Baustelle gekracht! Ersten Informationen zufolge sollen vier Autos beteiligt sein:

+++ UPDATE 12:54 Uhr: Der Verkehr staut sich mittlerweile auf 10 Kilometer zurück! Ein 19-Jähriger muss mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt in eine Klinik geflogen werden.

+++

Am Mittwoch (17. Oktober) staut es sich auf der A6 zwischen der Ausfahrt Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim. Der Grund: Ein schwerer Unfall kurz nach 10 Uhr, an dem vier Autos beteiligt sind. Wie die Polizei berichtet, sind insgesamt vier Menschen verletzt.

Ein 51-Jähriger fährt mit seinem Audi auf der linken Spur einem abbremsenden 3er BMW auf und schiebt diesen auf einen 1er BMW! Das erkennt ein 19-jähriger Peugot-Fahrer zu spät und kracht in den Audi! Der junge Peugot-Fahrer wird mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klink eingeliefert! Die drei Insassen der anderen Autos werden lediglich leicht verletzt und vor Ort versorgt.

Bis auf den 1er BMW müssen alle Autos abgeschleppt werden. Der Audi und der 3er BMW haben einen Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro.

Seit 12 Uhr ist die A6 wieder frei. Wie die Polizei berichtet, löst sich der etwa zehn Kilometer lange Rückstau langsam auf.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare