SV Sandhausen gegen Arminia Bielefeld

Platzverweis für 40 randalierende Fußballfans!

+
Die Bielefeld-Fans laufen grölend und pöbelnd durch Wiesloch (Symbolfoto).

Wiesloch/Sandhausen - 40 Fans einer Bielefelder Ultragruppierung wollen sich schon mal in Stimmung bringen. Unter Alkoholeinfluss schlägt die Stimmung jedoch schnell um:

Alle Hände voll zu tun haben die Einsatzkräfte der Polizei vor dem Spiel des SV Sandhausen gegen Arminia Bielefeld: 40 Fans einer Bielefelder Ultragruppierung sind bereits frühzeitig zum Zweitligaspiel angereist. Sie wollen sich in einer Wieslocher Kneipe in Stimmung bringen. Es wird getrunken. 

Kurz nach 11 Uhr sind die Fußballfans bereits so ‚gut dabei‘, dass sie grölend und pöbelnd durch die belebte Fußgängerzone ziehen. Das bleibt auch der Polizei nicht verborgen. Im Bereich der Hauptstraße und der Schwetzinger Straße werden die Fans in Empfang genommen – und kontrolliert. 

Das Ergebnis: Gegen einen Fan wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt – In der Fußgängerzone hatte er einen Passanten geschlagen. Zwei weitere Personen haben mehrere Tütchen mit Drogen (Amphetamin) bei sich, die beschlagnahmt werden. Auch gegen sie werden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen heißt es für die Fans dann: Heimreise antreten! Ihnen wird ein Platzverweis für Wiesloch und Sandhausen ausgesprochen. Der Reisebus wird von den Beamten bis zur Landesgrenze auf der A5 begleitet. Dabei ist es zu keinen weiteren Problemen gekommen. 

Fotos: SVS verliert gegen Bielefeld

pol/mk

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Fotos vom 1. Mannheimer Bierfest!

Kommentare