Wegen einem Handy

Trinkbrüder geraten in handfeste Auseinandersetzung

+
Eigentlich will der 49-Jährige nur den Streit schlichten – dann gerät die Situation außer Kontrolle. 

Wiesloch - Hochprozentiges und erhitzte Gemüter – Das kann nicht gut gehen! Das bestätigt sich auch am Freitagabend am „Stehkragenbrunnen“ in Wiesloch.

Wegen einem Handy geraten drei alkoholisierte Männer in der Hauptstraße beim „Stehkragenbrunnen“ am Freitagabend, gegen 20 Uhr, aneinander. 

Ein Wort ergibt das andere. Ein 32-jähirger Mann beleidigt einen 47-Jährigen. Ein 49-Jähriger, der den Streit schlichten möchte, geht dazwischen, setzt sich für seinen Freund ein. Der gute Rat des Mannes wird jedoch mit einem Faustschlag ins Gesicht beantwortet.

Jetzt gerät die Situation vollständig außer Kontrolle. Auch der 32-jährige Schläger wird verletzt. Er muss seine Blessuren in einem Krankenhaus versorgen lassen.

Die beiden anderen Streithähne werden nach der Feststellung ihrer Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt. 

pol/mk

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare