Faustgroße Brocken

Irrsinn auf B3-Brücke! Polizei sucht Steinewerfer

+
Steinwurf auf Bundesstraße. (Symbolfoto)

Wiesloch – Dieser Irrsinn hat mit einem Dummer-Jungen-Streich so gar nichts mehr zu tun! Auch hier an der B3 nehmen ein paar ‚Bekloppte‘ schlimme Verletzungen ihrer Mitmenschen in Kauf:

Unfassbar, wie leichtfertig manche mit dem Leben anderer spielen...

Eine aufmerksame Zeugin meldet der Polizei am Montagabend (12. Juni) gegen 20:45 Uhr zwei Personen auf der alten Brücke zwischen Frauenweiler und dem Gewann Grumbwiesenhof – eine reine Fußgängerbrücke rund 100 Meter vor der Abfahrt zur L723 in Richtung Heidelberg.

Zu ihrem Entsetzen beobachtet die Frau, wie die beiden Gesuchten mehrere faustgroße Steine auf die B3 werfen!

Als die Beamten auf der Bundesstraße nachschauen, liegen dort tatsächlich einige dicke Brocken, die sofort sichergestellt werden.

Eine Personenbeschreibung konnte die Anruferin der Polizei leider nicht zu Protokoll geben. Zeugenhinweise unter Telefon 06222/57090 an das ermittelnde Polizeirevier Wiesloch.

+++

Leider nicht der erste Zwischenfall in dieser Art im näheren Umkreis von Wiesloch:

>>> Lebensgefährlich! Steine von Autobahnbrücke auf Opel geworfen

>>> Fahrer (40) verletzt! Steinewerfer treffen VW in Frontscheibe

>>> Gefährliche Attacke: Steine werden auf Autos geworfen

>>> Wiederholungstäter? Achtung Steinewerfer auf L723!

pol/pek

Mehr zum Thema

Kommentare