Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Ursachen-Suche nach Feuer in Nibelungencenter: Anwohner werden befragt

+
Brand im Wormser Nibelungencenter

Worms - Am Samstagabend bricht in der Schönauer Straße in Worms ein Brand aus. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz. Erste Infos:

+++ UPDATE: 21. Januar

Nach dem Großbrand im Nibelungencenter forschen die Behörden nach dem Grund für das Feuer. Die Polizei suche derzeit nach möglichen Zeugen und wolle auch Anwohner befragen und Videoaufzeichnungen auswerten, sagt ein Behördensprecher am Montag.

Offen sei, ob und wann Experten den Brandort betreten könnten. „Statiker müssen prüfen, ob Einsturzgefahr besteht. Das kann sich ziehen. Bis dahin ist keine Suche vor Ort möglich.“ Die Behörden wollen Brandstiftung nicht ausschließen. Dazu sagt der Polizeisprecher am Montag, auch andere Ursachen seien grundsätzlich denkbar. So gebe es Hinweise, dass Stromleitungen in dem leerstehenden Gebäude noch unter Spannung standen und in dem Bereich möglicherweise Fahrzeuge geparkt waren.

+++ UPDATE: 20. Januar

Die Löscharbeiten an dem brennenden Gebäude ziehen sich bis in den frühen Sonntagmorgen hinein. Für die Anwohner der Wormser Innenstadt wird über KATWARN gegen 5:30 Uhr, Entwarnung gegeben. 

Rund 100 Feuerwehrleute sind bei dem Großbrand im Nibelungencenter im Einsatz. Das Feuer hat sich in dem leerstehenden Gebäude rasend schnell ausgebreitet. Weil sich zwei Mal Gas entzündet, konnten die Feuerwehrleute aus Worms, Speyer, Ludwigshafen, Alzey und Frankenthal zeitweise nicht in das Gebäude. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnhäuser konnten sie aber verhindern.

Nach Angaben der Stadt Worms brannte der hintere Teil des Gebäudekomplexes, in dem sich das Bowlingcenter und ein Fitnessstudio befanden, komplett aus. Ein angrenzendes Parkhaus konnte dagegen noch in der Nacht wieder freigegeben werden.

Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Ein Polizeisprecher will Brandstiftung nicht ausschließen. Das Nibelungencenter in der Schönauer Straße steht bereits seit 2015 leer und sollte abgerissen werden. Ein Gutachter soll nun die Brandursache ermitteln.

Löscharbeiten am leerstehenden Nibelungencenter

+++ Erstmeldung: 19. Januar

Wie die App KATWARN gegen 20:30 Uhr vermeldet, kommt es im Nibelungencenter in der Schönauer Straße zu einem Großbrand mit starker Rauchentwicklung. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten.

Die Schönauer Straße ist wegen des Einsatzes gesperrt. 

kab/js/dpa

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare