21-Jähriger verletzt

Worms: Irrer Macheten-Mann (37) treibt in Park sein Unwesen – Einweisung in Psychiatrie!

+
Kampf gegen Clankriminalit‰t in Berlin

Worms - Eine Gruppe Jugendlicher wird im Albert-Schulte-Park auf einen schreienden Mann aufmerksam. Als sie den 37-Jährigen ansprechen, zückt er plötzlich eine Machete.

Ein 37-jähriger Wormser sorgt am frühen Dienstagabend (7. Mai) für helle Aufregung in der Domstadt! Der Mann läuft gegen 17 Uhr wild gestikulierend und laut schreiend durch den Albert-Schulte-Park. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Gruppe Jugendlicher, die den 37-Jährigen daraufhin auf sein auffälliges Verhalten ansprechen. Der greift plötzlich ins seinen Rücksack und holt eine rund 50 Zentimeter lange Machete hervor, schwenkt diese wild durch die Luft.

Albert-Schulte-Park in Worms: Macheten-Mann bedroht Jugendliche

Während die Jugendlichen die Polizei informieren, läuft der 37-jährige Macheten-Mann in Richtung Gaustraße davon. Die Zeugen heften sich jedoch an seine Fersen und halten die Beamten auf dem Laufenden. Kurz vorm Eintreffen der Einsatzkräfte wirft der bewaffnete Wormser einen Stein in die Gruppe, verletzt dadurch einen 21-Jährigen leicht am Arm. 

Mitte April ereignen sich auch in Mannheim unglaubliche Szenen: Hier marschiert ein schwer bewaffneter Mann seelenruhig in eine Kneipe – sehr zum Schock der Besucher! wenig später wird der unter drögen stehende 25-Jährige auf einem Spielplatz festgenommen.

Mit Machete bewaffneter Mann festgenommen und in Psychiatrie eingewiesen

Auch gegenüber den zwischenzeitlich eingetroffenen Polizisten verhält sich der Wormser äußerst aggressiv, schreit laut herum und nimmt eine Drohhaltung ein. Die Beamten bringen den verhaltensauffälligen Mann schließlich zu Boden und fesseln ihn. Bei der anschließenden Durchsuchung stellen sie die Machete sicher. Im Anschluss wird er in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Oft gelesen: Babymord in Frankenthal – Urteil soll noch im Mai fallen!

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare