Premiere am 20. Juli

‚Siegfrieds Erben‘: So wird das neue Stück der Nibelungen-Festspiele!

+
Die finale Bühnenprobe für „Siegfrieds Erben“ bei den Nibelungen-Festspielen 2018 in Worms.

Worms - Die Nibelungen-Festspiele zählen zu den bekanntesten Open-Air-Theaterfestivals Deutschlands. Erste Bilder vom neuen Stück, das am 20. Juli Premiere feiert: 

Das Stück „Siegfrieds Erben“ beginnt dort, wo die bisherigen Bearbeitungen des Nibelungenmythos enden – geschrieben vom Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel und unter der Regie von Roger Vontobel.Am Donnerstag vor der Kulisse des Doms die finale Bühnenprobe bei den Wormser Nibelungen-Festspielen statt.

‚Siegfrieds Erben‘: Bühnenprobe für die Nibelungen-Festspiele

Am Freitag (20. Juli) um 20:30 Uhr feiert das neue Stück Premiere. Renommierte Schauspieler aus Theater und Film stehen auch in diesem Jahr auf der Bühne – unter anderem Jürgen Prochnow in der Hauptrolle, Jimi Blue Ochsenknecht und Ursula Strauss.

Die finale Bühnenprobe für „Siegfrieds Erben“ bei den Nibelungen-Festspielen 2018 in Worms.

Impressionen von Nibelungen-Festspielen 2017

Fotos: ‚GLUT. Siegfried von Arabien‘

Nibelungen-Festspiele: Promi-Schaulaufen in Worms

Das neue Stück ‚Siegfrieds Erben‘

Es ist der Tag nach dem grausamen Gemetzel am Hofe des Hunnenkönigs Etzel. Kriemhild, Hagen und die Burgunder sind tot. Etzel, der um seinen ebenfalls getöteten Sohn Ortlieb trauert, reist nach Worms, um dort seinen Anspruch als Erbe des Burgunderlandes und des sagenumwobenen Nibelungenschatzes geltend zu machen. 

Die finale Bühnenprobe für „Siegfrieds Erben“ bei den Nibelungen-Festspielen 2018 in Worms.

Doch dort bleibt die Forderung des Hunnenkönigs nicht unwidersprochen, denn vor dem Dom in Worms sind bereits Siegfrieds Eltern, das Königspaar Siegmund und Sieglinde aus Xanten, eingetroffen, die ebenfalls den Schatz als Nachlass ihres in Worms ermordeten Sohnes einfordern. Ein Machtkampf beginnt, in dem es nicht nur um Gold und die Vorherrschaft in einem ehemals großen Reich geht, sondern auch um das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen, um Religion und um die Frage, was am Ende eines langen, mächtigen Lebens eigentlich übrigbleibt. 

Spielzeiten

„Siegfrieds Erben“ wird vom 20. Juli bis zum 5. August an insgesamt 16 Abenden aufgeführt. Das Stück beginnt um 20:30 Uhr und endet gegen 23:30 Uhr.

Tickets gibt es ab 39 Euro auf der Homepage der Nibelungen-Festspiele.

jab

Quelle: Mannheim24

Kommentare