„Wieder mal Zeit...“

Xavier Naidoo will sich prügeln – und fordert deutsche Promis zum Box-Duell heraus

Xavier Naidoo will offenbar die Fäuste fliegen lassen. Über Telegram fordern er und Attila Hildmann, Jan Böhmermann und Oliver Welke zum Boxkampf heraus.

Xavier Naidoo ist mittlerweile für Verschwörungsmythen und Fake News bekannt. Doch Gewalt schien dem Mannheimer bislang fremd gewesen zu sein. Umso seltsamer sind mehrere Nachrichten, die der Sänger vor kurzem auf Telegram gepostet hat. Darin fordern er und Attila Hildmann zwei ZDF-Entertainer zum „Promiboxen“ auf. Den Ton, den Xavier Naidoo dabei einschlägt, ist man von dem Sänger eher nicht gewohnt. Ist er vielleicht wirklich durch einen ‚Echsenmenschen‘ ersetzt worden, wie ein irres Gerücht auf Twitter derzeit die Runde macht?

Xavier Naidoo: Sänger fordert Jan Böhmermann und Oliver Welke zum Promiboxen heraus

Auslöser der Herausforderung zum Promiboxen ist eine Nachricht von Satiriker Jan Böhmermann. Der schreibt auf Twitter, dass Xavier Naidoo und Attila Hildmann bald Unterstützung bekommen würden, weil Til Schweiger einen Telegram-Account erstellt habe. Der Schauspieler hatte sich nach dem Rauswurf von Naidoo bei DSDS blamiert, da er ein Video des Mannheimers nicht als rassistisch einstufte – ohne es überhaupt gesehen zu haben.

Xavier Naidoo fordert Oliver Welke und Jan Böhmermann heraus. (Screenshot)

Darauf schreibt Xavier Naidoo: „Welke und Böhmermann vs. Atilla und Xavier. Wieder mal Zeit für ein Promiboxen.“ Den ZDF-Moderator Oliver Welke könnte Xavier Naidoo als Kampfpartner von Böhmermann ausgewählt haben, weil er in der „heute Show" schon mehrfach Witze über die beiden Verschwörungsmystiker gemacht hat.

Xavier Naidoo: Attila Hildmann provoziert Welke und Böhmermann

Xavier Naidoo hat übrigens ebenfalls noch persönliches ein Hühnchen mit Jan Böhmermann zu rupfen. Dieser hatte nämlich im Mai 2017 eine bitterböse Parodie über den Sänger mit dem Namen „Hurensöhne Mannheims" veröffentlicht. Das scheint der ehemalige Sohn Mannheims nicht so gut verkraftet zu haben.

Attila Hildmann scheint sich den Kampf gegen Jan Böhmermann und Oliver Welke sogar noch mehr herbeizusehnen und spielt sich auf: „Ich würde sogar einhändig boxen oder 3 Joints rauchen vor einer Diskussion damit Böhmi eine argumentative Chance hat gegen mich.Der selbst ernannte „Reichskanzler“ fragt sich aber, ob die „kleinen roten GEZ-Rabauken“ sich überhaupt trauen würden, in den Boxring zu steigen. Auch 24hamburg* berichtet über den geplanten Boxkampf.

Xavier Naidoo: Promiboxen mit Jan Böhmermann? Kampf eher unwahrscheinlich

Für „Welke und Bolschewiken-Böhmi“ hätte das Promiboxen laut Attila Hildmann sogar eine gute Sache – endlich wieder gute Einschaltquoten. Wirklich Hilfe brauchen die beiden dabei aber scheinbar nicht. Jan Böhmermann hat erst vor kurzem seine neue Show „ZDF Magazin Royale“ angekündigt und die „heute Show“ erreicht weiterhin Millionen Zuschauer.

Böhmermanns Podcast „Fest und flauschig“, gegen den Naidoo und Hildmann ebenfalls schießen, gehörte zeitweise sogar zu den weltweit erfolgreichsten auf Spotify. Ein Boxkampf wird damit wohl nicht stattfinden – auch wenn Attila Hildmann gerne mal „direkt aufs Maul“ schlagen würde. Vielleicht fordert Xavier Naidoo als Nächstes die Band „Traumfresser" heraus. Die haben nämlich einen Song über ihn veröffentlicht. *MANNHEIM24.de und 24hamburg.de sind Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. (dh)

Rubriklistenbild: © Klaus-Dietmar Gabbert/Axel Heimken/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare