Vermisste Julia B. (26) aus Heidelberg?

Neben A5: Kripo findet Frauenleiche auf Feldweg!

+
Frauenleiche auf Feldweg bei Zwingenberg gefunden.

Zwingenberg – Grausiger Fund an der A5: Kriminalpolizisten entdecken in der Nähe der Anschlussstelle am Freitagnachmittag eine Frauenleiche. Spurensicherer des LKA sind vor Ort.

+++ UPDATE 4. September: Die Polizei wendet sich an die Öffentlichkeit: Wer hat Julias Freund am Fundort gesehen?

+++ UPDATE 2. September: Traurige Gewissheit: Bei einer auf einem Feldweg im hessischen Zwingenberg entdeckten Frauenleiche handelt es sich um Julia B. +++

Grausiger Fund in der Nähe der A5 bei Zwingenberg.

Auf einem Feldweg im Aspenlachengebiet (etwas südlich des Berliner Rings) wird am Freitag (1. September) eine Frauenleiche gefunden!

Zufallsfund durch Polizisten

Ermittler der Heidelberger Kripo hatten die Leiche einer Frau am frühen Freitagnachmittag auf dem Feldweg gefunden, erklärt ein Polizeisprecher. Die Beamten waren dabei, eine weitere Suchaktion nach der Vermissten Julia B. (26) vorzubereiten.

Die Absuchaktion sollte kommende Woche im Bereich Zwingenberg durchgeführt werden. Die Beamten wollten vor Ort Maßnahmen planen (Suchhunde, Hubschrauber, Mannstärke, etc.). Dabei stießen sie ‚zufällig‘ auf die Frauenleiche. 

Ist es die Leiche der seit 12. August vermissten Julia B.? Dazu kann der Polizeisprecher derzeit keine Stellung nehmen. 

Kräfte der Kripo Heidelberg und Beamte der hessischen Landespolizei sind vor Ort. Spurensicherer des LKA Baden-Württemberg erstellen 3D-Aufnahmen der Fundstelle.

Frauenleiche auf Feldweg gefunden!

Es wird geprüft, ob es sich bei der Toten um die Vermisste handelt. 

Eine Obduktion des Leichnams durch die Rechtsmedizin Heidelberg wird voraussichtlich mehrere Tage dauern.

>>> Übersichtsseite Vermisste Julia B. (26)

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Kommentare