1. Heidelberg24
  2. Reise

Österreich mit drastischem Schritt - Coronavirus-Reisewarnung für ganz Italien

Erstellt:

Kommentare

Coronavirus in Österreich.
Coronavirus in Österreich: Wie sicher ist eine Reise? © picture alliance/Expa/Johann Groder/APA/dpa

Weltweit sorgt das Coronavirus derzeit für Aufregung. Auch in Deutschland ist dies deutlich spürbar. Was sind aber die Reisehinweise für Österreich?

Coronavirus in Österreich: Hotels geschlossen, Flüge gestrichen

Schon im vergangenen Monat wurde das "Grand Hotel Europa" im Zentrum von Innsbruck geschlossen, nachdem bei einer Mitarbeiterin und ihrem Partner nach einem Besuch in Italien das Coronavirus diagnostiziert wurde. Weitere zwölf Personen seien unter Quarantäne gestellt worden, die mit der Frau in Kontakt gekommen waren, wie das Portal The Sun berichtete. Österreichs Innenminister Karl Nehammer sagte, es gebe "keinen Grund zur Panik". Das Hotel sei geschlossen worden, damit sich das Virus nicht verbreiten könne, sollten infizierte Personen darin wohnen.

Bereits seit Montag sind zudem sämtliche Direktflüge von Österreich nach Mailand und Bologna ausgesetzt. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte zudem angekündigt, dass punktuell Gesundheitschecks an den österreichisch-italienischen Grenzübergängen vorgenommen werden. Die Vorsichtsmaßnahme sollte ab Dienstag umgesetzt werden.

Wer jedoch vorhat, in den nächsten Tagen nach Österreich zu reisen, muss wenig besorgt sein, wie es heißt. Besorgte Reisende sollten sich jedoch an ihre Reisegesellschaft wenden, um zu erfahren, ob sich Flüge oder Bahnfahrten ändern könnten oder Hotels vor Ort schließen.

Lesen Sie hier: US-Außenministerium warnt vor Coronavirus - "nicht mit Kreuzfahrtschiff reisen".

Kampf gegen Coronavirus: Österreich spricht Reisewarnung für ganz Italien aus

Österreich hat im Kampf gegen das neue Coronavirus nun eine Reisewarnung für das gesamte italienische Staatsgebiet ausgesprochen. Die Sicherheitsstufe wurde auf die höchste Stufe gesetzt. "Österreichischen Reisenden wird dringend nahegelegt, nach Österreich zurückzukehren. Vor Reisen wird gewarnt", hieß es am Dienstag auf der Homepage des österreichischen Außenministeriums.

"Reisenden in den betroffenen Regionen wird empfohlen, größere Menschenansammlungen zu vermeiden, den Anweisungen der lokalen Sicherheitsbehörden Folge zu leisten und die hygienischen Vorsichtsmaßnahmen strikt einzuhalten."

Auch interessant: Coronavirus: Reise-Buchungen sinken drastisch - warum Sie jetzt viel Geld sparen können.

sca

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare