Schiffsbewegungen

In dieser Kabine auf dem Schiff schaukelt es während der Kreuzfahrt am wenigsten

+
Augen auf bei der Kabinenwahl auf dem Kreuzfahrtschiff. (Symbolbild)

Auf einer Kreuzfahrt gibt es verschiedene Kabinenkategorien. Dabei sind jedoch nur bestimmte Kabinen auch geeignet, wenn Passagiere ihre Ruhe haben wollen.

Eine Seefahrt, die ist lustig - bis zu dem Punkt, an dem einen die Seekrankheit packt. Wer das vermeiden möchte, der sollte eine bestimmte Kabine auf dem Kreuzfahrtschiff buchen.

Das sind die Kabinenkategorien auf dem Kreuzfahrtschiff

Es gibt verschiedene Kabinenkategorien auf einem Kreuzfahrtschiff:

  • Innenkabine
  • Außenkabine
  • Außenkabine mit Balkon
  • Suite

Die Kabinen unterscheiden sich im Hinblick auf Komfort und natürlich auch dahingehend, wie viel Passagiere für sie bezahlen müssen. Zudem können sich die Kabinen weiter oben oder untern sowie vorne, in der Mitte oder hinten im Kreuzfahrtschiff befinden. Zwar verfügen die Schiffe heutzutage über gute Stabilisatoren, die denn Wellengang weniger spürbar machen, wodurch die Schiffsbewegung ausgeglichen wird. Dennoch sollten Passagiere, die für Seekrankheit anfällig sind, besonders bestimmte Kabinen auf dem Kreuzfahrtschiff präferieren.

Lesen Sie hier: Wer auf Kreuzfahrt geht, der sollte unbedingt Klebeband einpacken - aus mehreren Gründen.

In dieser Kabine auf der Kreuzfahrt schaukelt es am wenigsten

Die Kabinen, die sich in der Schiffsmitte befinden, sind dafür besonders gut geeignet. Denn in der Schiffsmitte sind die Wellenbewegungen weniger spürbar als in Kabinen am Bug oder Heck. Das sorgt für einen ruhigen Schlaf und erleichtert Passagieren mit Seekrankheit die Reise erheblich.

Umfrage: Gehen Sie dieses Jahr auf Kreuzfahrt?

Auch interessant: Statt Pflegeheim: Senioren können auf den Kreuzfahrtschiff in den Lebensabend schippern.

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare