Kritischer Zustand

Mit einer Notlandung rettet Pilot einer Passagierin das Leben

Um das Leben einer Passagierin zu retten, beschloss ein Pilot der China Eastern Airlines, eine Notlandung einzulegen. Der Zustand der Frau sei kritisch gewesen.

Am 23. März 2018 war die Maschine von Shanghai nach New York unterwegs. Wie chinesische Medien berichten, habe sich eine 60-jährige Frau an Bord unwohl gefühlt. Ihr Zustand wurde zunehmend kritisch, so dass der Pilot sich für eine Notlandung entschied.

Atembeschwerden und Bewusstlosigkeit

Die Frau, die mit ihrer Tochter reiste, habe nach einiger Zeit, die sich das Flugzeug auf seinem Weg nach New York befand, plötzlich über Unwohlsein und Atembeschwerden geklagt. Wie das Portal The Straits Times berichtet, sei die Frau schließlich bewusstlos geworden und ihr Zustand sei kritisch gewesen.

Daraufhin habe man die 60-Jährige von der Economy Class in die Business Class versetzt. Die Airline-Crew habe sofort Erste Hilfe geleistet. Da sich kein Arzt an Bord befunden hatte, entschloss der Pilot der Maschine der China Eastern Airlines, eine Notlandung am internationalen Flughafen Ted Stevens Anchorage in Alaska einzulegen.

Lesen Sie hier: Passagier leidet unter Blähungen im Flugzeug - Notlandung.

Dies erforderte eine Treibstoffentladung, bei der 30 Tonnen Treibstoff in die Luft abgegeben wurden. Nur so hätte man sicherstellen können, dass das Flugzeug sicher landen konnte, wie es laut Medienberichten heißt.

Die Frau wurde nach der Notlandung mit einem Krankenwagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Am nächsten Tag konnte sie mit ihrer Tochter bereits weiter nach New York reisen.

Auch interessant: Was diese Frau im Flugzeug macht, ist wirklich kaum zu glauben.

sca

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Rubriklistenbild: © Youtube / CGTN

Kommentare